Organisationsgeschichte der deutschen Heeresartillerie im II. Weltkrieg

Organisationsgeschichte der deutschen Heeresartillerie im II. Weltkrieg

Chronik der schweren Artillerie-Abteilung (mot.) IV./251 (umbenannt in 841) und der schweren Artillerie-Abteilung (mot.) IV./267 (umbenannt in 850)

Uwe Kleinert

Band 9 von 3 in dieser Reihe

ePUB

29,1 MB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783749458035

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 22.03.2019

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
19,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
In unregelmäßigen Abständen wird die Buchreihe Organisationsgeschichte der deutschen Heeresartillerie im II. Weltkrieg - Artillerie als Heerestruppe ergänzt durch Chroniken einzelner Heeres - oder Heeres-Küsten-Artillerie-Einheiten, die mir besonders interessant erscheinen bzw. bei denen die Quellenlage sehr gut ist. Zudem werden Einheiten rund um die deutsche Heeresartillerie des II. Weltkrieges vorgestellt, die nicht Bestandteil des 5-bändigen Buchsets waren.

Zu diesem Band: ich hatte das Glück, den Nachlass des Karlheinz Claus erwerben zu können - darin enthalten waren: zeitgenössischer Erinnerungsbericht (Einsatz der 11./A.R. 251 in Belgien und Frankreich) original Kriegstagebücher der schweren Artillerie-Abteilung (mot.) IV./251 (umbenannt in 841) 1940 - 1941 sowie ein persönliches Tagebuch von 1942 - tolles Material, welches ich hiermit vorstellen möchte.
Abgerundet wird dieser Band mit einem zeitgenössischen Erinnerungsbericht der schweren Artillerie-Abteilung (mot.) 850 über das erste Jahr des Ostfeldzuges.
Uwe Kleinert

Uwe Kleinert

Uwe Kleinert:
geboren 1969 in Görlitz/Niederschlesien
wohnt jetzt in Berlin

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.