Pädagogik oder "neue 'liberale Eugenik'" - Die Suche nach genetischen Markern für Psychosen

Pädagogik oder "neue 'liberale Eugenik'" - Die Suche nach genetischen Markern für Psychosen

Andreas Hillbrecht

Paperback

172 Seiten

ISBN-13: 9783749466825

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 11.10.2019

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
16,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Veröffentlichung einer Dissertation an der Universität Bremen: Wissenschaftliche Auseinandersetzung aus der Sicht eines Psychose-Erfahrenen mit der Frage, ob Psychosen "genetisch bedingt" sind. Es wird eingegangen auf das Wesen von Psychosen, eine Kritik der psychiatrischen Genetik wird geleistet und die Gefahr einer neuen Eugenik wird thematisiert. Es wird auf die historische Eugenik, insbesondere"negative Eugenik als soziale Praxis" im Nationalsozialismus von 1933 - 1939 eingegangen. Es wird sich auf Bioethik im Zusammenhang der Globalisierung bezogen. Alternativen zur herrschenden Psychiatrie aus der Sicht eines selbst Betroffenen werden herausgearbeitet. Mit einem Vorwort von Herrn Prof. Dr. Wolfgang Jantzen.
Andreas Hillbrecht

Andreas Hillbrecht

Abitur am Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium in Wuppertal. Sehr guter Abschluss als Diplom-Sozialarbeiter an der FH Köln mit einer ausgezeichneten Diplomarbeit zum Thema "Bioethik und Soziale Arbeit". Promotion zum Dr. phil. an der Universität Bremen. Psychiatrie-Erfahrener.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.