Raum und Figur bei Beckmann und Mies van der Rohe

Raum und Figur bei Beckmann und Mies van der Rohe

Lea Baerens

Band 1 von 1 in dieser Reihe

Paperback

272 Seiten

ISBN-13: 9783751901000

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 01.04.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
12,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
"Raum" und "Figur" - zwei Körper - der eine Hülle, der andere Volumen, der künstlerisch-intellektuelle Gegenstand beider Männer, Max Beckmann und Ludwig Mies van der Rohe, die sich aufgrund ihrer Geisteshaltung und Kulturauffassung sowie ihrer kulturpolitischen Bedeutung sehr schätzen: Die Zeit als Bindeglied von Raum und Figur ist ihnen weltlich-historische Bezugsgröße zum Menschen und dessen Errungenschaften - also auch zu sich selbst und ihrem Werk.
Bei Beckmann soll hierfür die Genese seiner Begriffe von Raum, Leben (individuelle Existenz) und Zeit sowie Kunst und Künstler anhand zweier Selbstbildnisse "Im Smoking" 1927 und "In blauer Jacke" 1950 stehen. Bei Mies van der Rohe wird der Schwerpunkt auf seine Idee von "Baukunst" sowie seinen Raum- und Figuren-Begriffen im "Glasraum" 1927 und dem "Seagram Building" 1954-58 gesetzt. Es werden die äußeren Pole der für Beckmann und Mies van der Rohe wesentlichen Ideen von Raum und Figur, von Raum und Zeit, von Bildraum und physikalischem Raum, von Kunst und Architektur bis zur klassischen Moderne aufgezeigt. Ihre Vorstellungen von Raum und Figur finden eine erste meisterliche Formulierung im europäischen Frühwerk und eine zweite im amerikanischen Spätwerk.
Lea Baerens

Lea Baerens

Lea Baerens, 1977 in West-Berlin geboren, wuchs zwischen Leinwand und Farben inmitten der damaligen Kreuzberger Künstlerszene, einer modernen Arztpraxis im Rheinland und freier Natur an der deutsch-luxemburgischen Grenze auf.
Als promovierte Kunstwissenschaftlerin und mit einem Master of Business Administration, MBA, publiziert Lea Baerens im Geisteswissenschaftlichen und als Ko-Autorin einer medizinischen Universitäts-Forschungsgruppe. Längere USA-Aufenthalte seit der Jugend, darunter als Post-Graduate Fellow an der Harvard University, Cambridge, legten den Grundstein für ihr bilinguales, deutsch-englisches Werk. Ihr zudem privates Werk umfasst Gedichte, Kurzgeschichten, einen mehrteiligen Roman, autobiografische Notizen, sowie Bilder, Skizzen, Fotografien und Mode-Design.
Lea Baerens lebt aktuell mit ihrem Partner in der Nähe von Frankfurt am Main. Ihr Sohn ist erwachsen. Partner und Sohn widmet Lea Baerens ihr gesamtes privates Werk in Wort & Schrift, Bild, Foto und Design.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.