Regensburg

Regensburg

Was war und was bleibt. Band II

Rita Lell

ePUB

213,6 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 978-3-7431-4544-3

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 29.11.2016

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
11,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Unveröffentlichte historische Aufnahmen, kombiniert mit aktuellen Bildern, zeigen Regensburg wie es wirklich ist. Fern ab von touristischen Pfaden, aus der Sicht einer Regensburgerin, die Typisches auf den Punkt bringt und den Leser begeistert. Sie zeigt atemberaubende Blicke vom Dom St. Peter, die Geschichte der Wurstkuchl, die beeindruckende Welt der Dombauhütte, die schöne Zeit an der Schillerwiese, warum Keilberg ein außergewöhnlicher Stadtteil ist und sich Regensburg zurzeit so verändert. Technologien verschwinden, Neubauviertel entstehen. In 461 Bildern kann der Leser schmökern, sich erinnern und verstehen, warum die Zucker-Susi nicht mehr fährt, wie es am Winterparadies Dreibäumerlberg ausgesehen hat, oder warum die Kulturszene an der Ladehofstraße verschwunden ist.
Ein Buch zum Verlieben, Nachdenken und Genießen.
Rita Lell

Rita Lell

Rita Lell, geboren 1950 in Regensburg, kann eine aufregende Biographie vorweisen. Ihre feine Beobachtungsgabe resultiert aus großer Lebenserfahrung und vielseitiger Menschenkenntnis. Jede Person ist für sie ein offenes Buch, in dem es sich zu blättern lohnt. Sie greift ihre Themen aus dem realen Leben auf, erfundene Geschichten erscheinen ihr uninteressant. Als Lehrerin, Ehefrau, Mutter, Oma, Galeristin, Pferdezüchterin, Schriftstellerin, Fotografin, verfügt sie über einen reichen Fundus von realen Tragödien.
Obwohl sie zahlreiche große Reisen unternommen hat, bleibt sie bodenständig. Sie kann bereits drei erfolgreiche Bücher über ihre Heimatstadt vorweisen. Zu ihrem Leben gehören auch immer Tiere. Ihre erfolgreichsten Ratgeber und Sachbücher beschäftigen sich mit Hunden und Pferden und machen Rita Lell weit über ihre Heimat hinaus bekannt.
Ihr erster Roman Bärlauch garantiert dem Leser Spannung pur. Eine Reise in die Abgründe der modernen Zeit.

Regensburg: Was war, was bleib

Wochenblatt Regensburg

Dezember 2016

(...)Die atemberaubenden Blicke vom Dom St. Peter auf die Stadt mit den farbenfrohen Dächern und Häusern, den zahlreichen Dachgärten und Ausblicken in die Umgebung zeigen Regensburg von seiner schönsten Seite.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.