Rio Reiser - Das alles und noch viel mehr

Rio Reiser - Das alles und noch viel mehr

Die inoffizielle Biografie des Königs von Deutschland

Hollow Skai

Paperback

226 Seiten

ISBN-13: 9783751982788

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 01.09.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
9,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Er war der »König von Deutschland«, skandierte »Macht kaputt, was euch kaputt macht« und rührte unzählige Fans mit lyrischen Songs wie »Halt dich an meiner Liebe fest«: Rio Reiser, der einstige Sänger der Anarcho-Rockband Ton Steine Scherben, war schon zu Lebzeiten eine Legende. Denn keiner sang mit so viel Überzeugung und Inbrunst gegen die herrschenden Verhältnisse an wie der Sänger der Band Ton Steine Scherben, deren Songs ein Vierteljahrhundert lang als Soundtrack bei Hausbesetzungen dienten. Und keiner erzählte in seinen Songs so eindringlich von Sehnsüchten und unglücklicher Liebe.

Hollow Skai, der als intimer Kenner Rio Reiser 25 Jahre lang immer wieder interviewt, porträtiert und live erlebt hat, sprach nach seinem Tod am 20. August 1996 mit Rios Brüdern, Liebhabern und Freunden, Musikern und Managern und schildert das ganze Leben des Polit-Rockers: Rios Wirken in der Band Ton Steine Scherben, seine Solo-Karriere nach der Auflösung der Gruppe 1985, seine Arbeit als Theatermusiker, seine schwule Identität, seine umstrittene PDS-Mitgliedschaft nach der Wende und seine Alkohol- und Drogensucht.
Herausgekommen ist dabei eine kritische Biografie, die Rio Reiser nicht auf seine Scherben-Zeit reduziert, sondern auch aufzeigt, wie der Sänger die Musikszene von den Siebzigerjahren bis heute maßgeblich prägte und ein Stück deutsch-deutsche Geschichte schrieb.

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens von Ton Steine Scherben erscheint bei skaibooks eine aktualisierte und erweiterte Ausgabe.
Hollow Skai

Hollow Skai

Hollow Skai ist so alt wie die Fender Stratocaster und ein Lehrer der Künste (Magister Artium). Nachdem er mit No Fun Records eins der ersten Indie-Labels gegründet hatte, war er von 1986 bis 1995 erst Chefredakteur des Stadtmagazins Schädelspalter und anschließend Kulturredakteur beim stern. Seitdem ist er im freien Schreibwarenhandel tätig - als Autor, Biograf, Blogger, Chronist, Fernlehrer, Ghostwriter, Influencer, Journalist, Kritiker, Kolumnist, Lektor, Redakteur, Reporter, Vorleser und Mr. Write. Wenn Sie mehr über ihn wissen wollen, fragen Sie ihn selbst oder Wikipedia.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.