Roland Barthes

Roland Barthes

mit Beiträgen zu seinem Werk von Réda Bensmaïa, Jacques Derrida, Serge Doubrovsky, François Flahault, Gérard Genette, Jean-Pierre Richard, Tzvetan Todorov sowie einem bisher unveröffentlichten Beitrag von Roland Barthes

Hans-Horst Henschen (Hrsg.)

Paperback

244 Seiten

ISBN-13: 9783924963095

Verlag: Boer

Erscheinungsdatum: 03.08.2015

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
28,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Eine Hommage an den 1980 verstorbenen Wissenschaftler, ein Querschnitt durch sein geistiges Schaffen
Roland Barthes: »Eine Lektion in Aufrichtigkeit«
Jacques Derrida: Die Tode des Roland Barthes
Jean-Pierre Richard: Decke, Nahtstelle, Zwischenraum, Punkt
François Flahault: Über S/Z und die Analyse von Erzählungen
Gérard Genette: Tagebuch, Anti-Tagebuch
Tzvetan Todorov: Der letzte Barthes
Serge Doubrovsky: Eine tragische Schreibweise
Réda Bensmaïa: Vom Fragment zum Detail
Michel Charles: Die Liebe zur Literatur

No authors available.

Hans-Horst Henschen

Hans-Horst Henschen (Hrsg.)

Roland Barthes, geb. 1915, gest. 1980, französischer Literaturkritiker, Wissenschaftler und Essayist; wurde mit seinen strukturalistischen Analysen zu den den Mythen des Alltags (Mode) auch in Deutschland seit den 60er Jahren ein vielgelesener und zitierter Autor. Bekannt wurde er vor allem durch die folgenden Titel: »Mythen des Alltags« (dt. 1964); »Lust am Text« (dt. 1973); »S/Z« (dt. 1976); »Über mich selbst« (dt. 1978); »Das Reich der Zeichen« (dt. 1981); »Die Sprache der Mode« (dt. 1985).

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.