Rudelradeln - oder: Wo ist Kurt?

Rudelradeln - oder: Wo ist Kurt?

Bestseller

Erheiterndes und Erhellendes über das Radfahren in der Gruppe

Dieter Hurcks

Paperback

60 Seiten

ISBN-13: 9783837088922

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 20.02.2009

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
6,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
„Rudelradeln“ berichtet von lustigen und auch von weniger lustigen, aber immer ungewöhnlichen Begebenheiten beim Radfahren in der Gruppe. So kommt es gelegentlich vor, dass ein Gruppenteilnehmer unterwegs verloren geht. weil er „mal musste“ oder aus sonstigen Gründen wie Fotografieren oder Blumenpflücken den Anschluss verpasst hat. Wird der Verlust bemerkt, dann steht unweigerlich diese Frage im Raum: „Wo ist Kurt?“.
Wer jemals mit anderen radelnden Individuen als Gruppe unterwegs war, dürfte sich bei der Lektüre schmunzelnd an das eine oder andere eigene Erlebnisse dieser Art erinnern.
Ganz nebenbei gibt der Autor Tipps aus der „Rudelradel-Praxis“.
Erfahren Sie, was es „Erheiterndes und Erhellendes über das Radfahren in der Gruppe“ zu erzählen gibt und lassen Sie sich anstecken von der Freude des Autors am Tourenradeln, das als Beitrag zur eigenen Gesundheit und als Freizeitspaß zu Recht immer beliebter wird.
Dieter Hurcks

Dieter Hurcks

DIETER HURCKS, Jahrgang 1949, bis 1964 in Dortmund gelebt, seit 1983 in Burgdorf bei Hannover. Studium der Germanistik, Publizistik, Sozialwissenschaften (Abschluss als M. A.) in Bochum und Münster.

Ab 1974 Hospitanz und Volontariat bei Tageszeitung, 1978 als Journalist im Angestelltenverhältnis, fünf Jahre Lokalredaktion, neun Jahre Ressort Kultur/Unterhaltung/Fernsehen, Neue Medien, Unterhaltungselektronik, EDV.

Danach zwei Jahre Chef vom Dienst und stellvertretender Chefredakteur bei einer bunten Monatsillustrierten für junge Menschen namens PRINZ, seit 1993 freiberuflicher Texter für Werbung, PR, Manuals, Redaktion und Korrektorat, von 5/1996 bis 11/2004 Herausgeber des Fachmagazins für Funkempfang RADIO-SCANNER (bis Ende 2004) und seit Juni 2005 des eMagazins FUNKEMPFANG.DE u.v.m.

Hobbys: Tischtennis spielen, Fotografieren und Fahrradfahren (am liebsten entlang von Flüssen, Deichen und um große Seen - siehe auch www.radtouren.net), hat schon mehrere Bücher und Diaschau-DVDs über Radtouren verfasst.

Website: http://www.radtouren.net

Rudelradeln oder "Wo ist Kurt?"

Darmstädter Echo

April 2009

Was alles passieren kann, wenn Einzel- und Gruppeninteressen aufeinander prallen, hat der Journalist und Tourenradler Dieter Hurcks bei seinen Gruppentouren innerhalb der letzten zehn Jahre notiert und die schönsten und skurrilsten Geschichten in dem Buch "Rudelradeln oder: Wo ist Kurt?" aufgeschrieben.

Ab aufs Rad

Freies Wort; Südthüringer Zeitung; Frankenpost; Neue Presse

Mai 2009

Was alles passieren kann, wenn Einzel- und Gruppeninteressen aufeinander prallen, hat der Journalist und Tourenradler Dieter Hurcks bei seinen Gruppentouren innerhalb der letzten zehn Jahre notiert und die schönsten und skurrilsten Geschichten in dem Buch "Rudelradeln oder: Wo ist Kurt?" aufgeschrieben.

Radeln im Rudel

Kölnische Rundschau

Juni 2009

Wer schon mal in Gruppen geradelt ist, kann ein Lied davon singen: Es kommt immer wieder zu seltsamen Begebenheiten (...) Solche und viele andere witzige Ereignisse schildert Dieter Hurcks in seinem Buch "Rudelradeln - oder: Wo ist Kurt?"
Satire vom Radweg.

Rudelradeln oder: Wo ist Kurt?

Magazin RADTOUREN

September 2009

Radeln in der Gruppe erhöht den Spaßfaktor: Man erlebt eine Reise gemeinsam, feuert sich gegenseitig an, verteilt Gepäck und Organisationsaufgaben auf mehrere Schultern und pedaliert in geselliger Runde. Wenn, ja wenn da bloß nicht immer Kurt wäre... (...) Wie man sich als Tourenverantwortlicher oder Mitreisender wappnet, erzählt der erfahrene Radgruppenleiter Dieter Hurcks in seinem Bändchen "Rudelradeln" anschaulich und mit vielen Anekdoten aus über 20 Jahren Gruppenreisen ausgeschmückt. Die eine oder andere Wiederholung schadet dabei durchaus nicht - schließlich fällt Kurt seinen Mitreisenden meist auch mehr als einmal auf den Wecker...

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.