... und hatten die Pest an Bord

... und hatten die Pest an Bord

Bestseller

Eine Kulturgeschichte der Krankheiten, Seuchen und Gefahren im Gefolge der Schifffahrt

Hans Peter Richter-von Arnauld

ePUB

7,3 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783752883602

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 27.08.2018

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
8,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Erzählt wird die Geschichte der Krankheiten, die auf den Schiffen selbst auftreten oder auftraten, wie Seekrankheit, Skorbut und Beriberi, sowie der Gefahren für die Seeleute in der Segelschiffzeit und für die Heizer in der Dampfschiffzeit. Ein breiter Raum gilt den Seuchen, die auf Schiffen über Meer und Flüsse verbreitet wurden, wie Pest und Cholera, die aus Asien kamen, und Pocken, Malaria und Lepra, die nach der Entdeckung Amerikas mit dem Sklavenhandel von der Alten in die Neue Welt gelangten, und schließlich Gelbfieber, Syphilis und die "Spanische" Grippe von 1918, eine Morgengabe der Neuen an die Alte Welt. Verfolgt werden die Vorgeschichten dieser Seuchen, ihr Weg über das Wasser und ihre oft dramatischen und mitunter sogar weltpolitisch bedeutsamen Folgen.
Nachdem die Schiffe für die Verbreitung von Seuchen ihre Bedeutug verloren haben, sind neue Gefahren berichtenswert, die durch Schiffe verbreitet werden, wie die Verschleppung von Ballastwasser und die Begasung von Containern mit Schädlingsbekämpfungsmitteln.
Hans Peter Richter-von Arnauld

Hans Peter Richter-von Arnauld

Der Autor ist promovierter Arzt mit langjähriger Tätigkeit als Kardiologe und einem Faible für Geschichte. Nach dem Ausscheiden aus der Praxis arbeitete er ehrenamtlich im Internationalen Maritimen Museum Hamburg. Dort machte ihm Prof. Peter Tamm, Gründer des Museums, den Vorschlag zu einem Beitrag über die Geschichte der Schifffahrtsmedizin. Die Kombination von Medizin und Geschichte, zusammen mit dem neuen Gebiet der Seefahrt, war so ergiebig, dass daraus zwei Bände wurden, der erste über die schifffahrtsvermittelten Seuchen und Gefahren, der zweite über die Entwicklung der ärztlichen Betreuung der Seefahrenden in Krieg und Frieden, besonders über die Geschichte der europäischen Auswanderer, außerdem über die Entwicklung der Seenotrettung und über Hospitalschiffe uneigennütziger Hilfsorganisationen.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.