Sauerländische Mundart-Anthologie V

Sauerländische Mundart-Anthologie V

Verstreute und nachgelassene Gedichte 1919-1933

Peter Bürger (Hrsg.)

Band 5 von 7 in dieser Reihe

Paperback

472 Seiten

ISBN-13: 9783741271533

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 26.10.2016

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
15,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Eine regionale Mundartliteraturgeschichte sollte nicht nur entlang der einschlägigen Buchveröffentlichungen geschrieben werden. Ein Großteil der plattdeutschen Schreibkultur hat sich in Zeitungen, Zeitschriften und Kalendern niedergeschlagen. Zahlreiche Manuskripte im Archiv verweisen außerdem auf das große Feld von Sprachzeugnissen, die zu Lebzeiten der Verfasser nie zum Druck gelangten.
Der fünfte Band der "Sauerländischen Mundart-Anthologie" erschließt "verstreute und nachgelassene Gedichte" der Weimarer Zeit. Insgesamt 255 Texte von über 80 Autoren und Autorinnen aus dem Kreis Olpe, dem Hochsauerland, dem Märkischen Kreis und dem Kreis Soest enthält die vorliegende Sammlung. Der Blick auf die südwestfälische Dichterlandschaft weitet sich. Liebhaber der plattdeutschen Lyrik werden Verse entdecken, die sie nicht mehr missen möchten.

Die Herausgabe dieses Bandes ist der Mundartautorin Anna Feldmann aus Bremscheid bei Eslohe anlässlich ihres 95. Geburtstages gewidmet.

No authors available.

Peter Bürger

Peter Bürger (Hrsg.)

Peter Bürger, geb. 1961 in Eslohe: Theologe, examinierter Krankenpfleger & seit 2003 freiberuflicher Publizist (www.friedensbilder.de); Mitglied in der internationalen katholischen Friedensbewegung pax christi, DFG-VK & im Bund der Antifaschisten (VVN-BdA); 1987 Initiator des Christine Koch-Mundartarchivs am Museum in Eslohe (www.sauerlandmundart.de); ab 1987 Befragungen älterer Dorfbewohner zur Geschichte der Juden, Sinti und Zwangsarbeiter in Eslohe; zahlreiche Veröffentlichungen zur regionalen Kultur- und Kirchengeschichte - u.a. eine Studie über Judenbilder in der sauerländischen Mundartliteratur (2012); seit 2014 als besondere Schwerpunkte: Projekt "Friedenslandschaft Sauerland" und Vermittlung der "humani generis unitas" (Einheit der menschlichen Familie auf dem Globus); zum röm.-kath. Antisemitismus: "Pro Judaeis" (2009). - Herausgeber der "edition leutekirche sauerland".

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.