Schatten und Bilder

Schatten und Bilder

Fotografien von Maria Reichenauer begleiten das Märchen der Schatten von Hans Christian Andersen

Maria Reichenauer

Hardcover

112 Seiten

ISBN-13: 978-3-8391-3161-9

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 10.05.2016

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
19,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Der Bildband „Schatten und Bilder“ ist der Auftakt zu einer kleinen, feinen Serie: kreative Fotos in SW und Farbe, untermalt mit Sagen, Märchen und auch eigenen
Texten.
Die Bilder dieses Bandes werden begleitet von einem Märchen des dänischen Erzählers Hans Christian Andersen aus dem Jahr 1847. »Der Schatten« ist keine fröhliche Kindergeschichte, es ist eine düstere Betrachtung über das Spiel zwischen Gut und Böse in der Welt und darüber, wie schwer es oft ist, das Böse rechtzeitig zu erkennen. Dies wird auch dem hoffnungsvollen Protagonisten zum Verhängnis. Als er im Süden seinen Schatten verliert, glaubt er noch fest an das Gute in der Welt. Und als er dem zwielichtigen Gesellen nach Jahren wieder begegnet, erkennt er zu spät dessen unlautere Absichten.
Die Bilder sollen den Text nicht 1:1 illustrieren, sondern in erster Linie die Phantasie beflügeln und dazu anregen, die Gedanken schweifen zu lassen. Es sind Assoziationen, Gedankenfetzen, Schatten eben...
Maria Reichenauer

Maria Reichenauer

Jahrgang 1955, geboren in Augsburg, aufgewachsen in Schwabmünchen, 1975 bis 1979 Studium Grafikdesign an der Fachhochschule Augsburg, nach diversen Festanstellungen seit 2003 freiberuflich tätig mit Atelier in Schwabmünchen und Kunden vorwiegend aus dem Verlagsbereich. Nach langjähriger Tätigkeit im Printbereich möchte sie nun neben der Arbeit als Grafikerin auch eigene Projekte verwirklichen.
Neben der Grafik-Designerin und ›Schreiberin‹ gibt es die Künstlerin Maria Reichenauer. 2010 präsentierte sie ihre Wasserbilder zum ersten Mal einem größeren Publikum im Museum und Galerie der Stadt Schwabmünchen. Während sie für ihre Bilderlesebücher auf Reisen in den Norden und Süden alles fotografiert, was ihr vor die Linse kommt, gerne besondere Perspektiven, unerwartete und überraschende Ein- und Durchblicke, so sind es im künstlerischen Bereich stille, fast meditative Bilder: Wasser, Schatten, Licht. Manchmal auch einfach, was übrigbleibt – vom Essen, Trinken und vom Leben.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.