Schloß Gripsholm Rezension

Schloß Gripsholm Rezension

Joachim Weiser

Band 1 von 1 in dieser Reihe

ePUB

468,1 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783738629507

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 27.08.2015

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
4,49 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
»Schloß Gripsholm« ist ein Roman von Kurt Tucholsky, der im Jahre 1931 veröffentlicht wurde. Der Untertitel »Eine Sommergeschichte« lässt anklingen, worum es in diesem Werk geht: um eine sommerliche Erzählung.

Kurt Tucholsky, ein Meister der schreibenden Zunft, erzählt eine heitere Urlaubsgeschichte über eine Sommerliebe mit seiner damaligen Freundin in Schweden in idyllischer Landschaft.

Der episodenhafte Roman, der eine heiter-melancholische Liebesgeschichte erzählt, ist unter dem Einfluß eines sinnlichen Sommers auf dem Land entstanden.

Er gehört zu den bekanntesten Werken des Autors und wurde zu einem großen Publikumserfolg.

Das vorliegende Werk ist eine Rezension über den Roman »Schloss Gripsholm« von Kurt Tucholsky.

mit grundlegenden Gedanken zu dem Werk, Erörterung der Handlung und des Hintergrundes.

Gedacht ist die Rezension als Einstieg in das Werk und zum tieferen Verständnis für interessierte Leser.
Joachim Weiser

Joachim Weiser

Joachim Weiser, Jahrgang 1963, studierte Wirtschaftswissenschaften.

Er lebt heute in Bad Hersfeld und arbeitet als freier Schriftsteller, Rezensent und Blogger.

Liest gern klassische Literatur und Sachbücher und beschäftigt sich mit Philosophie.

Als e Publisher veröffentlicht der Editor Klassiker der Literatur im Rahmen der »rRezesnione-Editon«

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.