Schnittstelle Tod

Schnittstelle Tod

Aufbruch oder Ende - Kontakte oder Hirngespinste?

Walter van Laack (Hrsg.)

Band 6 von 2 in dieser Reihe

Paperback

164 Seiten

ISBN-13: 9783936624519

Verlag: van Laack GmbH

Erscheinungsdatum: 27.02.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
15,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Am 9. November 2019 fand erneut die seit nunmehr 10 Jahren im Dreiländereck Aachen etablierte und sehr geschätzte Tagung zu Nahtoderfahrungen (NTE) und der Thematik "Tod im Allgemeinen" mit dem Serientitel "Schnittstelle Tod" statt.

Stets geht es dabei um die entscheidende Frage, ist unser Tod tatsächlich auch unser definitives Ende oder gibt es vielleicht doch noch etwas 'danach'?

Darüber referierten wieder Naturwissenschaftler, Theologen, Philosophen und Mediziner genauso wie NTE-Betroffene sowie auch Vertreter esoterischer Gruppen.

Entscheidend sind allein Plausibilität und Authentizität, mit der sie ihre Argumente und durchaus oft polarisierenden Überzeugungen vorbringen.
Gerade diese Vielfalt hat die Aachener Seminarreihe bisher immer sehr positiv ausgezeichnet.

Das letztjährige Symposium trug den Untertitel "Aufbruch oder Ende - Kontakte oder Hirngespinste?"
Mit dem dazu nun vorliegenden Tagungsband sind Sie einmal mehr herzlich eingeladen, sich mit dem uns alle sicher existenziell berührenden Themenkreis intensiv und aus verschiedenen Blickwinkeln auseinanderzusetzen, sich über den aktuellen Stand der Forschungen zu informieren und gerne auch kritisch mitzudiskutieren.

No authors available.

Walter van Laack

Walter van Laack (Hrsg.)

Prof. Dr. med. Walter van Laack, Facharzt für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Sportmedizin, Physikalische Therapie, Chirotherapie, Akupunktur und Schmerztherapie.
Professor für Medizintechnik, Orthopädie und Grenzgebiete der Medizin an der Fachhochschule Aachen, Campus Jülich.
Durch eigene Erfahrungen und wiederholte Todesnähe befasst er sich seit Anfang der 1980er Jahre intensiv u.a. mit Nahtoderlebnissen und Grenzwissenschaften. Autor und Herausgeber von zahlreichen Existenz- und naturphilosophischen Sachbüchern in deutscher und englischer Sprache sowie einem Wissenschaftsroman.
Seit 2009 veranstaltet der Herausgeber regelmäßig einen "Jour Fixe" mit ausgewiesenen Experten zur Thematik "Leben und Tod" im Allgemeinen und "Nahtoderfahrungen" im Speziellen im Dreiländereck NL-B-D in Aachen. Jeweils im Anschluss an diese Tagung erscheint im darauffolgenden Jahr ein Tagungsband unter dem Srientitel "Schnittstelle Tod".

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.