Selected Poems / Ausgewählte Gedichte

Selected Poems / Ausgewählte Gedichte

Bestseller
Ingeborg Santor, Ruth Ingram

Paperback

84 Seiten

ISBN-13: 9783744819084

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 16.06.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
6,80 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die deutsch-englische Gedichtauswahl (als Paperback und E-Book) widmet Ingeborg Santor ihrer langjährigen Londoner Übersetzerin Ruth Ingram. Drei Zwischentitel stehen für die Hauptthemen des Bandes:'Calendar Leaves' (Kalenderblätter), 'Catching Light' (Lichtfänger) und 'Years gone by' (Mit den Jahren. Wie die Natur sich mit den Jahreszeiten verändert, wird in diesem Gedichten oft aus ungewohntem Blickwinkel gesehen und spürbar gemacht. Immer wieder in poetische Sprache verwandelt auch die Faszination des Lichts - Licht, das nicht nur die von der Autorin geliebten nördlichen Landschaften am Meer, sondern auch ganz alltägliche Dinge aufleuchten lässt und zu kleinen Kunstwerken machen kann. Prägende Lebensphasen wie Kindheit, Glück und Verlust in der Liebe, Vergänglichkeit und endgültige Abschiede finden im letzten Drittel des Bandes eindringlichen lyrischen Ausdruck. - Ihre durchweg gelungene Entsprechung finden die Gedichte in der einfühlsamen Übersetzung ins Englische von Ruth Ingram.
Die Auswahl beruht weitgehend auf Santors Lyrikband LICHTFÄNGER (BoD 2014), enthält aber auch Gedichte aus früheren, inzwischen vergriffenen Büchern.
Ingeborg Santor

Ingeborg Santor

Ingeborg Santor (geb. 1941 in Koblenz) lebt seit 1968 in Stuttgart. Berufliche Stationen: Werbung (Text), Zeitungsredaktionen (Korrektur, Imprimatur), Verlage (Lektorat, Übersetzung von Kinder- und Sachbüchern aus dem Englischen). Ab 1985 freiberufliche Textredaktion für Museums- und Ausstellungsdidaktik.
Erste Gedichtveröffentlichungen ab 1961: Generalanzeiger Bonn, Westdeutsche Rundschau, Hannoversche Allgemeine, Westdeutscher Rundfunk. 1970er bis 80er Jahre: Gedichte, Kurzgeschichten, Erzählungen in Zeitschriften, Almanachen und Anthologien. 2001 und 2003 Features im SWR2.
Erste Bücher: 1993 und 2003 Gedichte, 1998 Erzählungen (alle Alkyon Verlag). Nach Teilnahme am Autorenaustausch des Stuttgarter Schriftstellerhauses mit dem Schriftstellerverein Poznan/Polen erschienen (ins Polnische übertragen von dem Dichter und Übersetzer Eugeniusz Wachowiak) Gedichte und Prosatexte in polnischen Literaturzeitschriften und Zeitungen.
Zweisprachige Bücher.: 'Between Languages / Zwischen Sprachen' (Gedichte von John Rety und Ingeborg Santor, letztere übertragen von Ruth Ingram), London 2007. 'Tours around the Soul of Ludwig / Eine Reise durch Ludwigs Seele' von Judy Gahagan (Langgedicht über den bayerischen König Ludwig II., Übersetzung Santor), Passau 2009.
Jüngste Bücher: 'Lichtfänger' (Gedichte) 2014, 'Frühe Zimmer, kleine Jahre. Kindheit in einer anderen Zeit' (autobiografische Prosa) 2016

Ruth Ingram

Ruth Ingram

Ruth Ingram (geb. 1927 in Berlin) lebt in London. Sie hat zunächst als Dozentin Kurse zur Ausbildung graduierter Studenten zu Fürsorgekräften geleitet. Später arbeitete sie mit Textilien (Wandbehänge, Hand- und Maschinenstickerei, Kimonos u.a.) und bildete sich daneben autodidaktisch zur Naturfotografin aus. Sowohl mit textilen Werken als auch mit ihren ungewöhnlichen Fotografien hatte sie zahlreiche Ausstellungen in Londoner Galerien.
Seit einigen Jahren konzentriert sie sich hauptsächlich auf die Übersetzung deutscher Dichter, um deren Werke in England bekannter zu machen. Sie hat zwei Auswahlbände deutscher Lyrik zweisprachig veröffentlicht: 'Selected Poems by Arno Holz' (Selbstverlag) und 'Selected Poems by Hans Sahl' (Highgate Poets). Ebenfalls bei Highgate Poets erschien die Anthologie "In Exile. Poemas by Hilde Domin, Mascha Kaléko und Hans Sahl. Daneben organisiert sie einen vierteljährlichen Übersetzer-Workshop. Dessen Mitglieder haben als 'Camden Mews Translators zwei Anthologien mit Überragungen aus dem Deutschen und Französischen herausgebracht: 'Over the Water' (Hearing Eye) und 'Across Frontiers'.
Mehrere eigene Gedichte von Ruth Ingram sowie Lyrikübertragungen sind in Publikationen der Londoner Highgate Poets erschienen. Ihre Übersetzung eines langen Gedichts von Hild Domin druckte die renommierte Literaturzeitschrift 'Modern Poetry in Translation'.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.