Sherlock Holmes - Eine Studie in Scharlachrot

Sherlock Holmes - Eine Studie in Scharlachrot

Bestseller
Arthur Conan Doyle

ePUB

895,8 KB

DRM: kein Kopierschutz

ISBN-13: 9783738632316

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 10.08.2015

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
0,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
"Eine Studie in Scharlachrot" (engl. "A Study in Scarlet") ist ein Kriminalroman von Sir Arthur Conan Doyle und der erste Auftritt seines Detektivs Sherlock Holmes.

Arthur Conan Doyle schrieb die "Studie in Scharlachrot" im Alter von 27 Jahren. Er praktizierte damals noch als Arzt in Southsea in der Nähe von Plymouth, hatte aber schon einige Geschichten an Zeitschriften verkauft. Die "Studie" wurde mehrfach abgelehnt, bevor er 1886 mit Ward, Lock & Co. einen Verlag fand. Seine Verleger wiesen ihn aber darauf hin, dass der Markt mit billiger Prosa überschwemmt und eine baldige Veröffentlichung nicht zu erwarten sei. Doyle verkaufte die Rechte für £25, eine vergleichsweise geringe Summe. Der ursprünglich vorgesehene Titel war "A Tangled Skein" (dt. "Ein verworrener Faden"). Der Roman erschien erstmals im November 1887 im Magazin "Beeton's Christmas Annual" als Titelgeschichte. Das Magazin kostete einen Schilling und enthielt noch zwei Beiträge anderer Autoren. Bis Weihnachten war es ausverkauft. Von dieser Ausgabe des "Beeton's Christmas Annual" existieren heute nur noch 28 bestätigte Exemplare, die unter Sammlern einen hohen Wert haben. Eine vollständige, aber leicht beschädigte Ausgabe erzielte 2004 bei einer Versteigerung von Sotheby’s in New York einen Preis von $153.600. Die Fachpublikation "Antique Trader Vintage Magazines Price Guide" klassifizierte diese Ausgabe deshalb als das teuerste Magazin der Welt, die FAZ bezeichnete es anlässlich einer Auktion bei Sotheby’s als "Renditeobjekt".

Als Buch erschien die "Studie" zum ersten Mal 1888 beim selben Verlag, die Illustrationen stammten von Charles Altamont Doyle, dem Vater Arthur Conan Doyles. Eine zweite Auflage kam nur ein Jahr später heraus, diesmal mit Illustrationen von George Hutchinson.

Die erste deutschsprachige Ausgabe brachte der Verlag Lutz aus Stuttgart 1894 unter dem Titel "Späte Rache" in einer Übersetzung von Margarete Jacobi heraus.
Arthur Conan Doyle

Arthur Conan Doyle

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.