"Suchet zuerst das Reich Gottes" (Mt 6,33)

"Suchet zuerst das Reich Gottes" (Mt 6,33)

Die Welt von heute bedarf des christlichen Zeugnisses

Reinhard Dörner (Hrsg.)

Paperback

172 Seiten

ISBN-13: 9783981218794

Verlag: Dörner

Erscheinungsdatum: 16.08.2013

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
15,50 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Wir leben in einer Zeit zunehmender Christophobie, die vielen begreiflicherweise Angst macht. Die Repräsentanten der Kirche stellen sich nicht wie Clemens August Kardinal von Galen an die Spitze der Gläubigen, sondern beschreiten mit ihrer Taktik den Weg der Anpassung. Unter den Christen selbst haben sich „Bekenntnisscheu und Bekenntnisunwilligkeit“ gegenüber ihrem Glauben breitgemacht, wie Andreas Püttmann in „Gesellschaft ohne Gott“ schreibt. Die Feinde des Glaubens und der Kirche werden immer dreister. Abtrünnige und notorische Sünder tun ein übriges, um die katholische Religion in der Öffentlichkeit zu diskreditieren, vor allem unseren Papst, aber auch die Bischöfe, Priester und Ordensleute. Atheisten fordern immer frecher die Aushebelung der Botschaft Jesu und der katholischen Moral, die öffentliche Anerkennung ihrer Sünde aufgrund ihres Lebenswandels.

No authors available.

Reinhard Dörner

Reinhard Dörner (Hrsg.)

Dörner, Reinhard, Jahrgang 1942. 1965-71 Studium der Philosophie, Pädagogik, Kath. Theologie (Diplom) und Germanistik.
Bis zum Eintritt in den Ruhestand 2003 Unterrichtstätigkeit an einem Berufskolleg, Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung, in den Fächern Katholische Religionslehre und Deutsch. Ehrenamtliche Tätigkeit in der kirchlichen Bildungsarbeit. Herausgeber der Berichtbände der Osterakademien in Kevelaer sowie anderer Werke (www.kvgk.de)
Seit 1995 Vorsitzender des Kardinal-von-Galen-Kreis e.V. (früher Initiativkreis Münster e.V.) sowie seit 1999 des Zusammenschluss papsttreuer Vereinigungen e.V.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.