Über die Geometrie der alten Ägypter

Über die Geometrie der alten Ägypter

Vortrag gehalten an der Akademie der Wissenschaften Wien

Emil Weyr , Klaus-Dieter Sedlacek (Hrsg.)

Band 30 von 6 in dieser Reihe

ePUB

936,4 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783751970167

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 02.07.2020

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
1,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
So wie der Anfang aller menschlichen Kenntnisse, so ist auch der Ursprung der Geometrie in grauestes Altertum zu versetzen, er ist zu suchen in jenen der Zeit nach unangebbaren Perioden der menschlichen Entwicklung.
Geometrisches Denken entstand zu den verschiedensten Zeiten, an den verschiedensten Orten. Denn überall, wo der menschliche Geist sich zu entwickeln begann, und das menschliche Denken jene Höhe erreichte, auf welcher Abstraktionen entstehen, bildeten sich die grundlegenden Raumbegriffe; der des Punktes, der geraden und krummen Linien, der ebenen und krummen Flächen.
Als Mutterland der Mathematik im Allgemeinen, und der Geometrie im Besonderen wird Ägypten angeführt. Verfolgt man die Entwicklung der Geometrie zu ihren Quellen aufwärts, so dürfen wir nicht überrascht sein, dass man bei dem uns bekannten ältesten Kulturvolk, bei den Ägyptern, am weitesten vorzudringen vermag, und zwar an der Hand der indirekten wie der direkten Nachrichten, welche uns über diesen Gegenstand zugekommen sind.
Emil Weyr

Emil Weyr

Emil Weyr war ein österreichischer Mathematiker, der auf dem Gebiet der Geometrie arbeitete.  Er veröffentlichte an die 300 Arbeiten, darunter Die Elemente der projectivischen Geometrie und Über die Geometrie der alten Ägypter.

Klaus-Dieter Sedlacek

Klaus-Dieter Sedlacek (Hrsg.)

Der Herausgeber DIPL.-MATH. KLAUS-DIETER SEDLACEK, Jahrgang 1948, studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.