Unterwegs

Unterwegs

Der Gang nach Emmaus - damals und heute

Helmut Link

ePUB

4,2 MB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783735714657

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 26.09.2014

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
3,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die Botschaft von Ostern verkündet die Erfüllung des Menschheitstraumes schlechthin. Doch grundlegende Zweifel sind ihre beständigen Begleiter. Wer fragt und sucht, ist unterwegs.
"Auferstehung", "Auferweckung", "ewiges Leben" gehören traditionell zur gängigen Sprache. Das führt zur irrigen Annahme, wir wüssten, wovon wir sprechen. Deshalb wird das Verständnis biblischer Texte häufig mehr von eigenen Vorstellungen geprägt als von deren Botschaft. Ein genauer Blick auf die biblischen Texte aber lässt erkennen, dass hier eine Botschaft verkündet wird, die in menschlicher Sprache gar nicht angemessen ausgedrückt werden kann.
Dieses Buch zeigt am Beispiel der Emmaus-Geschichte, wie man sich der Osterbotschaft nähern kann und wie der Evangelist Lukas eigentlich Unsagbares mit Worten ins Bild setzt.
Helmut Link

Helmut Link

Helmut Link, Jahrgang 1938, Studienleiter i. R., war als Religionslehrer vor allem am Rabanus-Maurus-Gymnasium (Mainz)und als Beauftragter der Diözese Mainz für den Religionsunterricht an Gesamtschulen und für die praktische Aus- und Weiterbildung von Religionslehrern tätig. Beiträge zu Themen seiner beruflichen Tätigkeit wurden in Sammelbänden und Zeitschriften veröffentlicht.
Auch im Ruhestand ist er noch gerne als Referent in der theologischen Erwachsenenbildung aktiv.

Emmaus-Gang

Christ in der Gegenwart

Mai 2015

Der "Gang nach Emmaus" schildert den zeitlos gültigen Weg der Gotteserfahrung. Es ist der Weg des Glaubens an eine Transzendenz, die mit innerweltlicher Logik und Sprache nicht zu fassen ist. Solange wir Gott nicht als stets bei uns Seienden erkennen, sind wir noch unterwegs. Und wenn wir glauben, ihn erkannt zu haben, möchten wir diese Erfahrung festhalten. Das aber gelingt nicht. Doch indem wir zur Umkehr - das heißt zum Umdenken - gezwungen sind und glauben, wieder zurückzugehen, kommen wir weiter.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.