Unwort Sünde

Unwort Sünde

Betrachtungen zum Neuverständnis

Hans-Arved Willberg

Band 1 von 3 in dieser Reihe

Paperback

100 Seiten

ISBN-13: 9783839180839

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 24.08.2010

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
6,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Das Thema „Vergebung“ ist wieder salonfähig geworden. Aber das Wort „Sünde“ ist ein No-Go. Entweder wird es nicht ernst genommen oder es wird mit dem bedrohlichen moralischen Zeigefinger verbunden. Auch die Kirche tut sich schwer damit. „Sünde“ ist heute ein Unwort. Es ist an der Zeit, seine Bedeutung neu zu entfalten. Der Autor, erfahrener Seelsorger und Berater, zeigt an Texten aus der Bibel auf, dass Sünde dort kein abwertender Moralbegriff ist, sondern die allen Menschen gemeinsame Not, in Beziehungen zurechtzukommen.
Hans-Arved Willberg

Hans-Arved Willberg

Hans-Arved Willberg; Jahrgang 1955, Theologe M.A. (Biblische Theologie) und M.Th. (Praktische Theologie), Philosoph M.A. (Philosophie im europäischen Kontext). Er leitet das Institut für Seelsorgeausbildung (ISA) und ist selbstständig als Rational-Emotiver Verhaltenstherapeut (DIREKT) und Pastoraltherapeut, Trainer, Coach und Dozent mit den Schwerpunkten Burnoutprävention und Paarberatung sowie als Buchautor tätig. Er hat mehr als 25 Bücher und zahlreiche Zeitschriftenartikel geschrieben.

Website: http:// www.life-consult.org

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.