Verbunden trotz Abstand

Verbunden trotz Abstand

Von Gipfelerlebnissen und mystischen Erfahrungen

Abraham H. Maslow, David Steindl-Rast , Erhard Doubrawa (Hrsg.)

Paperback

104 Seiten

ISBN-13: 9783752899351

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 22.01.2021

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
9,80 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Dieses kleine Buch birgt eine Menge an Trost und Ermutigung - nicht nur in diesen außergewöhnlichen Zeiten von Corona, wo schmerzhafter und leidvoller »sozialer Abstand« von uns gefordert ist. Sondern auch dort, wo wir Zugehörigkeit durch hohe Anpassungsleistungen mühsam zu erwerben suchen, erinnert es uns daran, dass wir eigentlich schon immer ein Teil des Ganzen waren und sind.

Jeder kennt jene Erfahrungen, die der Psychologe Abraham H. Maslow als »mystische Erfahrungen« bzw. später als »Gipfelerlebnisse« (»Peak Experiences«) erforscht hat: Momente tiefer Verbundenheit, Momente von unbedingter Zugehörigkeit, Momente der Aufhebung allen Getrenntseins, Momente des Einsseins mit der Welt, Momente tiefsten Glücks. Im ersten Teil dieses Buches veröffentlichen wir seinen enthusiastischen Vortrag, in dem er Anfang der 1960er Jahre zum ersten Mal öffentlich davon berichtete.

Im zweiten Teil dieses Buches dokumentieren wir einen weiteren Vortrag, nämlich den Beitrag, mit dem der Benediktinermönch und Psychologe David Steindl-Rast Anfang der 1980er Jahre Maslows bahnbrechenden Entdeckungen zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum bekannt gemacht hat. Einfühlsam und anschaulich stellt er diese gerade anhand des obigen Maslow-Vortrags vor. Und weiter spricht er darin über ihre Implikationen für die Erfrischung und Belebung des Religiösen in den Religionen.
Abraham H. Maslow

Abraham H. Maslow

Abraham H. Maslow (1908-1970) lehrte am Brooklyn College in New York und dem Western Behavioral Science Institute in La Jolla/Kalifornien, leitete das Department of Psychology an der Brandeis University nahe Boston (Massachusetts). Von 1967 bis 1968 war er Präsident der American Psychological Association. Er war Fürsprecher der humanistischen dritten Kraft in der Psychologie und verfasste viele Fachbücher und Fachartikel. Insbesondere ist er durch die Entwicklung der Maslowschen Bedürfnispyramide und die Erforschung von Gipfelerlebnissen (Peak Experiences) bekannt geworden. In deutscher Sprache erschienen von ihm u.a »Psychologie des Seins: Ein Entwurf« und »Motivation und Persönlichkeit«.

David Steindl-Rast

David Steindl-Rast

David Steindl-Rast (1926) studiert Kunst und Anthropologie und promovierte in Psychologie. 1953 trat er einem kontemplativen Zweig des Benediktinerordens in den USA bei. Ihm ist es unter anderem durch seine Erfahrung mit Zen-Buddhismus gelungen, Brücken zwischen christlicher Spiritualität und östlicher Weisheit zu schlagen; durch sein interdisziplinäres, soziales Engagement trägt er zu Verständnis und Frieden auf der Welt bei. Buchveröffentlichungen in deutscher Sprache u.a. »Fülle und Nichts: Die Wiedergeburt christlicher Mystik«, »Die Achtsamkeit des Herzens« und (gemeinsam mit Fritjof Capra) »Wendezeit im Christentum«.

Erhard Doubrawa

Erhard Doubrawa (Hrsg.)

Erhard Doubrawa (1955), Gestalttherapeut. Gründer und Leiter der GIK Gestalt-Institute Köln und Kassel, wo er auch als Ausbilder tätig ist. Herausgeber der Online-Gestalttherapie-Zeitschrift »Gestaltkritik« und einer Buchreihe zur Theorie und Praxis der Gestalttherapie (Edition GIK/gikPRESS). In seiner privaten Praxis arbeitet er mit Einzelnen, Paaren und Gruppen - auch als Supervisor und Coach. Eigene Buchveröffentlichungen u.a. »Die Seele berühren: »Erzählte Gestalttherapie« und (gemeinsam mit Stefan Blankertz) »Einladung zur Gestalttherapie« und »Lexikon der Gestalttherapie«.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.