Vergissmeinnicht

Vergissmeinnicht

Kurzkrimi

Roland Walz

ePUB

477,9 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783751904438

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 27.08.2020

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
2,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Schweißgebadet erwacht Sabine Schwarz aus einem Traum. Wirre Bilder kreisen in ihrem Kopf, die ihr Angst einflößen. Sie hatte in der Nacht gesehen, wie eine Frau verfolgt wurde und fühlte deren Panik in sich aufsteigen. Sie konnte sogar den Atem des Verfolgers in ihrem Nacken spüren. Doch als Sabine schließlich die Augen öffnet, löst sich die Wahrnehmung aus der Traumwelt immer mehr auf. Sabine Schwarz kann sich nur noch an wenige Details er-innern.
Als sie kurze Zeit später, wie immer, in den Tag startet, hat sie das nächtliche Erlebnis erfolgreich verdrängt. Zumindest so lange, bis ein Geräusch die Bildfetzen aus ihrem Traum wieder an die Oberfläche ihrer Erinnerung treibt.
Roland Walz

Roland Walz

Roland Walz, geboren 1963, hat das Schreiben während der Corona-Pandemie für sich entdeckt.
Er lebt mit seiner Familie in einer Enzkreisgemeinde und vertreibt Bücher und ausgefallene, zu den Geschichten entworfene, Schmuckstücke auf Kunsthandwerkermärkten. Zumindest bis Weihnachten 2019 war das so, denn dann im März 2020, schien plötzlich von einem Tag auf den anderen die Erde still zu stehen. Ein Virus verbreitete sich rasend, so wie ein Buschfeuer und brachte die Welt dazu, den Atem anzuhalten. Corona, hieß das Virus, das die Wirtschaft zum Erliegen brachte. Durch den ausgerufen Lockdown war kein öffentliches Leben mehr möglich.
Keine Veranstaltungen, keine Kunsthandwerkermärkte, keine Lokale waren mehr geöffnet - für viele Menschen gab es nicht einmal mehr die Möglichkeit, ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.
Hauptsache, man ist gesund, wurde aus allen Richtungen gerufen und so gingen meine Frau und ich gesund im Wald spazieren. Das durfte man noch, allerdings nur zu zweit.

Dadurch entstand dann dieser Kurzkrimi mit dem Namen: Vergissmeinnicht.

Anmerkung von Roland Walz:
Vergissmeinnicht steht sowohl für den Krimi, als auch für meine Frau Erika und mich. Unser Kunsthandwerk, das momentan noch immer am seidenen Faden hängt, muss überleben. Es ist bekannt, dass man, sobald man von der Bildfläche verschwindet, zu den Vergessenen gehört.

Deshalb in diesem Sinne: Vergissmeinnicht.

PS: Auch zu dieser Geschichte wird es eine Schmuckserie geben. Wir arbeiten daran.

Juli 2020

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.