Verratene Liebe

Verratene Liebe

Arnd Krenz

Band 1/- von 2 in dieser Reihe

Paperback

176 Seiten

ISBN-13: 9783981967708

Verlag: Litte Verlag

Erscheinungsdatum: 26.02.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
14,95 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Es sind Pfade, die keineswegs ausgetreten sind, sondern unterhaltsam in die Welt unserer Ahnen führen. Wenn Sie lesend auf ihnen wandeln, erfahren Sie interessante Begebenheiten aus dem Leben der einfachen (manchmal auch komplizierten) Leute einer kleinen Stadt in der Oberlausitz. Sie lesen spannend erzählte Geschichten und Sagen, die auf ihre ganz eigene, lebendige Art Emotionen zeigen sowie von Träumen und Sehnsüchten der Menschen erzählen. Die Geschichten, die dieses Buch erzählt, handeln ausnahmslos in Löbau. Diese Stadt, 1221 erstmals erwähnt, ist zwar nicht sehr groß, nichtsdestotrotz hat Löbau aufgrund seiner zentralen Lage in der Oberlausitz Bedeutsames bewirkt. Einstmals legte sie der böhmische König als Marktplatz an, den der Meißner Bischof Bruno II. in einer späteren Urkunde als Opidum Lubaw bezeichnete. Und da Marktplätze im Mittelalter zentrale Anlaufstellen waren, mauserte sich auch dieser Flecken bald zu einer richtigen Stadt mit Mauern und allem, was dazugehört. Böses und Gutes haben die Bürger im Laufe der Jahrhunderte hier erlebt. Einmal brannte ihre Stadt völlig nieder, ein andermal bestrafte sie der König hart. Einmal war sie historisch bedeutsamer Gründungsort eines mächtigen Städtebundes, ein anderes Mal wuchs sie zu einem der größten militärischen Standorte Europas heran. Heute ist Löbau ein nettes Städtchen mit vielen Sehenswürdigkeiten, mit einem Gusseisernen Turm, einer Messehalle sowie einem der schönsten Rathäuser Sachsens. Im Jahre 2012 war Löbau Ausrichter der Sächsischen Landesgartenschau und 2017 des Tages der Sachsen.
Alle im Buch geschilderten Episoden beruhen auf wahren Begebenheiten. Wir haben sie aus dem reichhaltigen Fundus des hiesigen Stadtarchives ausgegraben und ihnen für Sie, liebe Leserinnen und Leser, neues Leben eingehaucht. Abgerundet wird die Reihe der Erzählungen durch drei der bekanntesten Sagen vom Löbauer Berg.
Arnd Krenz

Arnd Krenz

Der 1954 in Bautzen geborene Autor Arnd Krenz lebt noch heute da, wo und worüber er am liebsten schreibt: in der Oberlausitz. Dabei haben es ihm besonders geschichtli-che Ereignisse angetan. Bereits in der Schulzeit liebte er es, im Leben seiner Vorfah-ren herumzustochern und Vergangenes, mehr als ihm die Schule vermitteln wollte, zu erkunden. Dazu gesellte sich ein früh entdecktes Schreibtalent, das er allerdings erst nach der Wiedervereinigung nutzen konnte. Wie bei zahlreichen seiner Landsleute stellte ihm das Leben die Weichen plötzlich in eine andere Richtung. Aus der Bega-bung wurde Stück für Stück Profession. Zunächst waren es einzelne Artikel, dann ei-ne ganze Heftserie und schließlich kamen Bücher hinzu. Wie viele es noch werden und ob er mit seinen lebendig erzählten Geschichten ausschließlich in der Oberlausitz bleiben will, kann er heute mit Bestimmtheit nicht sagen. Fest steht jedenfalls, er schreibt weiter! Dem Grundsatz, Lesern Historisches unterhaltsam nahezubringen, bleibt er dabei treu.
Kontakt zum Autor können Sie gern über die Seite https://arndkrenz.de aufnehmen.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.