Verschüttetes Wasser

Verschüttetes Wasser

Band I Vom Glück verfolgt

Rick Wildmann

Band 0-2 von 1 in dieser Reihe

ePUB

352,1 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783751987073

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 13.07.2020

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
5,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Wolf Bergmann ist ein ganz gewoehnlicher Mensch. Und doch unterscheidet er sich von seinen Mitmenschen. Er ist nicht Teil der Masse, ist weder ein Supermann noch ein Genie, auch kein absoluter Versager, aber dennoch ist er wie ein Fettauge auf der Suppe, klar abgegrenzt von seiner Umgebung und kann sich nicht mit ihr vermischen.
Das Markanteste an ihm ist wohl, dass er ein leidenschaftlicher Motorradfahrer ist. Da er fast taeglich fahren muss und Motorradfahren auch als sein Hobby betreibt, kennen ihn die meisten seiner Kollegen und Bekannten auch in Motorradbekleidung und nicht nur in Zivil. Er ist ein großer kraeftiger Kerl, herb, eine maennliche Erscheinung, und Schwermut zeichnet sein Gesicht.

Aber Wolf Bergmann hat auch noch eine andere Seite, er ist feinfuehlig und hasst Ungerechtigkeit, weil er sie schon seit seiner Kindheit über sich ergehen lassen musste, ohne dagegen etwas ausrichten zu koennen, auch wenn er sich wehrte. Das hat ihn zu einem Einzelkaempfer gemacht. Er steht abseits der Masse, wird immer wieder zum Mittelpunkt von Angriffen und Anfeindungen in Schule, Armee und im Berufsleben.
Unglueck, egal welcher Art, scheint er anzuziehen wie ein Magnet die Eisenfeilspaene.

Dieser Wolf Bergmann hat die besten Jahre seines Lebens bereits hinter sich. Er steht im Berufsleben und ist Motorradfahrer seit ueber dreissig Jahren. Er weiss, dass Motorradfahren immer gefaehrlich ist, egal ob als blutiger Anfaenger oder als erfahrener Mann. Aber er liebt das Gefuehl der Freiheit und Unabhaengigkeit.
Schon als Kind lernt er unter Obhut seines Onkels das Fahren; dieser Virus infiziert ihn und laesst ihn zeitlebens nicht mehr los.
Jetzt ist er Anfang Fuenfzig, hat vier gescheiterte Ehen hinter sich und denkt schon an das Ende der Unterhaltsknechtschaft, als das Schicksal erneut zuschlaegt und er eines Nachts auf der Intensivstation einer Klinik aufwacht.

An dieser Stelle beginnt die Erzaehlung. Sie ist als eine Mischung aus der Gegenwart des Klinikaufenthaltes und von Erinnerungen an sein bisheriges Leben aufgebaut. Der Autor gibt teils humorvolle und teils abenteuerliche Begebenheiten des Protagonisten zum Besten und geht auch mit sich und der Gesellschaft zu allen Zeiten zuweilen hart ins Gericht.
Sie soll auch weder ein Reisetagebuch noch eine Autobiographie sein, wenngleich verschiedene Elemente darin enthalten sind, um das Ganze in sich abzurunden.
Rick Wildmann

Rick Wildmann

Rick Wildmann, wurde 1960 in der ehemaligen DDR als Sohn eines Bergarbeiters geboren.
Nach dem Abitur studierte er Chemie und arbeitete zunaechst als wissenschaftlicher Assistent. Waehrend dieser Zeit erfolgte die Einberufung zur NVA. Nach Rueckkehr ins Berufsleben gab er die Dissertation auf und arbeitete verschiedene Jahre in einem VEB in der Landwirtschaft.
Der gesellschaftliche Umbruch nach dem Untergang der DDR brachte auch für den Autor private und berufliche Veraenderungen mit sich.
Der Autor ist im oeffentlichen Dienst beschaeftigt, ist geschieden und hat einen Sohn.
Dem Sport blieb er sein Leben lang treu. Er ist begeisterter Motorradfahrer.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.