Vom ICH zum WIR

Vom ICH zum WIR

Warum wir ein neues Menschenbild brauchen

Michael Korpiun (Hrsg.), Martin Thiele (Hrsg.), Cornelia Jenke (Hrsg.)

Band 2 von 5 in dieser Reihe

Wirtschaft & Management

Paperback

252 Seiten

ISBN-13: 9783756233205

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 22.09.2022

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
15,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Spätestens seit der Aufklärung sind wir insbesondere in westlichen Gesellschaften den Weg der Individualisierung zum ICH gegangen. Was auf der einen Seite einen immensen Zugewinn an persönlicher Ausdrucksmöglichkeit brachte, hat uns zugleich voneinander entfernt. Aktuell stehen wir gesellschaftlich, in Organisationen, Teams bis hin zu Partnerschaften eher vor der Herausforderung, wie wir zu gemeinsamen Vorstellungen, zu Verbundenheit und zu einem neuen WIR kommen. Mit anderen Worten sind wir auf der Suche nach anderen Formen des Miteinander.
Der vorliegende Herausgeberband versammelt Beiträge, die sich mit einem neuen Verständnis des WIR auseinandersetzen. Vorgestellt werden in zwei Grundlagenartikeln die Grundzüge eines beziehungsorientierten Menschenbildes, das den Menschen als Bezogenen versteht. Daran anknüpfend entfalten die weiteren Artikel Perspektiven der Entwicklung der Beziehungsfähigkeiten des Menschen und die Bedeutung von Beschleunigung, Digitalisierung und Intuition für die Gestaltung von Beziehungen. Abgerundet wird der Band durch die Vorstellung von Portraitfotografie als Gestaltungselement von beziehungsorientierten Lern- und Reflexionsprozessen.

No authors available.

Michael Korpiun

Michael Korpiun (Hrsg.)

Organisationsentwickler & Lehr-Coach (EASC), lehrender und supervidierender Transaktionsanalytiker (TSTA-O), Lehr-Supervisor und Lehrtrainer (EASC), Wirtschaftswissenschaftler. Geschäftsführender Gesellschafter von In Stability, der beziehungsorientierten Entwicklungsberatung und Akademie für Menschen und Organisationen in Hannover.

Martin Thiele

Martin Thiele (Hrsg.)

Organisationsentwickler, Ausbilder, Coach. Geschäftsführender Gesellschafter In Stability GmbH & Co. KG, der beziehungsorientierten Entwicklungsberatung und Akademie für Menschen und Organisationen in Hannover. Lehrender und supervidierender Transaktionsanalytiker unter Supervision (PTSTA-O).

Cornelia Jenke

Cornelia Jenke (Hrsg.)

Erziehungswissenschaftlerin, (M.A.) mit den Schwerpunkten auf qualitativer Forschung, Poststrukturalismus, Gender Studies und Diversity Education. Praktische Erfahrungen in verschiedenen Be-reichen der Kinder- und Jugendhilfe. Research Assistant und Wissensmanagerin bei In Stability, der beziehungsorientierten Organisationsentwicklung und Akademie.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite