Wahrheit wider Willen

Wahrheit wider Willen

20 Tops und Flops - Das Horrorfilm-Jahrbuch 2018

Janko Sebök, Andreas Harms, Michael Derbort, Michael Hahn

ePUB

4,6 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783748100812

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 02.01.2019

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
2,49 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Das ist die Wahrheit: Schon wieder ist ein Jahr vorbei. In den vergangenen zwölf Monaten gab es viel zu sehen. So viel, dass wir unsere 500. Filmkritik online gestellt haben. Das ist eine ganze Menge. Doch die Kunst liegt in der Auswahl. Daher wollen wir euch heute unsere persönliche Auswahl an Horrorfilmen aus dem Jahr 2018 vorstellen. Mit dabei sind Filme, die man in die Liste "Unbedingt anschauen" aufnehmen sollte und jene, die man getrost im Filmregal vergammeln lassen kann.

Der Name unseres diesjährigen Kompendiums setzt sich aus dem Teenie-Thriller "Wahrheit oder Pflicht" und der Vampir-Komödie "House Harker - Vampirkiller wider Willen" zusammen. Und damit präsentiert "Wahrheit wider Willen" die ausgewählten 20 Tops und Flops aus diesem Jahr. Viel Spaß damit!
Janko Sebök

Janko Sebök

Janko Sebök, Jahrgang 1976, begann früh, sich für Musik und das Schreiben von Songtexten zu interessieren. Vor allem der kreative Entstehungsprozess aus selbstkomponierten Melodien und eigenen Texten faszinierte ihn schon immer.

Andreas Harms

Andreas Harms

Andreas Harms ist ein waschechter Filmfan und Jongleur mit Wörtern

Michael Derbort

Michael Derbort

Seine Affinität zu Horrorfilmen hatte er bereits in früher Jugend entdeckt. Daraus resultiert seine Vorliebe für Horrorklassiker aus den späten Siebzigern und frühen Achtzigern.

Michael Hahn

Michael Hahn

Zu den einprägsamsten Horrorerlebnissen in Deckards frühen Jugendjahren zählen "Tanz der Teufel", "Blutgericht in Texas", "Scream" und "Zombies im Kaufhaus". Seine Bachelor-Arbeit schrieb er über David Cronenberg, seine Masterthesis über Brian De Palma, beide Regisseure verehrt er zutiefst.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.