Weil ich nichts zu sagen wusste

Weil ich nichts zu sagen wusste

Gedichte aus zehn Jahren Lebenszeit

Torge Naß

ePUB

2,0 MB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783735748881

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 01.08.2014

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
3,49 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Wenn er nichts zu sagen wusste, schrieb Torge eben ein Gedicht. Und da er im Grunde auch nur dann Gedichte schrieb, ist dies eine scheinbar wild zusammengewürfelte Sammlung der - nach eigenem Empfinden - gelungensten Gedichte. Sie drücken ebenso seinen Schmerz und Schrecken über das Leben und die Welt aus, wie seine Faszination und Belustigung über dieselben.
Gedichte sind für Torge also vor allem ein Ausdruck von Gefühlen und nicht von objektiven Wahrheiten. Dennoch kann er sich hin und wieder einen kritischen Kommentars zu Politik und Gesellschaft nicht verkneifen.
Torge Naß

Torge Naß

Der vielseitige Autor Torge Naß ist dem Buchmarkt bislang nur durch seinen Gedichtband "Weil ich nichts zu sagen wusste" bekannt. Mit "Das Licht am Ende des Traums" schickt er nun sein erstes Jugendbuch ins Rennen, in welchem er sich dem schwierigen Thema Depression widmet, gepaart mit etwas Jugendliebe. Doch wer nun mit einem taktvollen Roman über das Erwachsenwerden rechnet, sei gewarnt. Denn durch die Blume wird hier nichts gesagt. Torge packt das Thema unkonventionell und schonungslos an.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.