Wenn das Jesus wüsste
Bestseller

Wenn das Jesus wüsste

glaube ... hinterfrage ... erkenne

Peter Freiherr von Liechtenstein

Hardcover

320 Seiten

ISBN-13: 9783751985031

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 26.08.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
29,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die Botschaft von Jesus Christus war einfach und voller Kraft. Er sprach unser Herz und unseren Verstand an. Bei ihm gab es keine Rituale, Zeremonien und religiöses Drumherum. Intellektuelle und nach persönlicher Macht strebende Menschen waren ihm zuwider.

Der Autor beleuchtet die Ursprünge sämtlicher Bräuche vor allem der römisch-katholischen Kirche. Wussten Sie, dass sämtliche davon heidnischen Ursprungs sind, zu einem großen Teil aus dem alten Babylon stammend, bei dem die Anbetung des Bösen, des Baals an der Tagesordnung stand? Der erste Gott mit dem Titel Pontifex Maximus war König Nimrod aus Babylon, dem ersten wirklichen Baal, einem wahren Teufel. Mit diesem Titel schmücken sich heute unsere Päpste. Welche unterschwelligen Botschaften und Energien werden damit transportiert? Die römisch-katholische Kirche hat viele heidnische Bräuche und Götzenkulte annehmen müssen, um in ihrer geschichtlichen Entwicklung zu bestehen. Denn nur durch die Adaption und Assimilation der Bräuche heidnischer Religionen unter anderem Namen konnte man die Völker eroberter Ländereien erfolgreich christianisieren und so die Kirche zu heutigem Reichtum und heutiger Macht führen. Beides Dinge, die Jesus Christus niemals predigte.
Friedrich Nietzsche formulierte einmal, dass die Kirche exakt das Gegenteil von dem ist, was Jesus gepredigt hat. Dieses Buch dient als Augenöffner, es hilft Ihnen, die Wahrheit zu erkennen, soll ihren Glauben aber nicht schmälern, sondern fördern. Es zeigt lediglich den Verrat der Kirche an den Lehren von Jesus auf und soll keine Menschen guten christlichen Willens diskreditieren. Jedoch ist das Schweigen im Angesicht des Bösen an sich böse. Nicht zu sprechen ist Sprechen und nicht zu handeln ist Handeln.
Peter Freiherr von Liechtenstein

Peter Freiherr von Liechtenstein

Der Autor Peter Freiherr von Liechtenstein ist naturheilkundlicher Mediziner und strebt Zeit seines Lebens nach Wahrheiten, nach tieferem Wissen und den dazugehörigen Lösungen. Er beschäftigt sich seit Jahren mit den Hintergründen der Entstehung unseres räuberischen Systems, in dem der Mensch als wichtigste Ressource, als Handelsware gilt, denn nur der Mensch kann Werte erschaffen. Glauben, Hinterfragen und Erkennen machen seiner Meinung nach einen wachen und mündigen Bürger aus, denn nur so kann er seine schöpferische Kraft zum Ausdruck bringen und der globalen Indoktrination etwas entkommen.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.