Wenn der Hirte den Wolf küßt

Wenn der Hirte den Wolf küßt

aus dem Leben der Maria Windecker

Maria Windecker, Mark Galsworthy , Morgana Freundt (Hrsg.)

Paperback

204 Seiten

ISBN-13: 978-3-8391-5245-4

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 04.03.2010

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
14,50 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Dies ist die wahre Lebensgeschichte der Maria Windecker. Sie wurde im Kriegsjahr 1940 geboren und erlitt ihre Jugend in den Fünfziger Jahren.
In der Bipolarität des Aufbruchs in das Wirtschaftswunder und der bayerischen Familientradition wurde sie zum Spielball männlicher Vorherrschaft.
Die Wunden, die ihrem Körper zugefügt wurden, sind verheilt, die ihrer Seele nicht.
Maria Windecker

Maria Windecker

Maria Windecker, geboren 1940, wuchs als jüngstes von 5 Kindern behütet in Aschaffenburg auf.
Sie war gerade 16 Jahre alt, als ihr Schicksal eine schreckliche Wende nahm und sie, die Brutalität und Verlogenheit körperlich und seelisch erleiden mußte die Gesellschaft der Fünfziger Jahre für junge Mädchen bereit hielt.
Sie schrieb ihre Erfahrungen auf, denn auch heute, in unserer ja so offenen Gesellschaft geschehen Dinge mit jungen Mädchen die diese in ihrer Unbedarftheit für normal halten.
Sie bricht ein Tabu um wachzurütteln.
″Mädels wehrt Euch, laßt Euch nicht zu Objekten prügeln und schweigt, redet, schreit wehrt Euch!″

Mark Galsworthy

Mark Galsworthy

Mark Galsworthy wurde als Sohn eines britischen Besatzungsoffiziers und einer Deutschen, die dem Holocaust mit knapper Not entkommen war, am 27. Oktober 1953 in Berlin geboren.
Zeit seines Lebens, war es sein Anliegen, die Gesellschaft kritisch zu betrachten und die Dinge so zuzuspitzen, bis sie schmerzen.
Die Geschichten Galsworthys beruhen auf scheinbar ganz normalen Alltagsszenen.
Der Autor aber ist ein Meister, darin Verborgenes aufzudecken. Seien es nun Absurditäten oder potentielle Freuden.
Er erweist sich als literarischer Vivisekteur, dem beides gelingt, er seziert bis es weh tut, aber er kann auch kitzeln bis zum Lachanfall.
Conrad Cortin

Website: http://www.Galsworthy.de

Morgana Freundt

Morgana Freundt (Hrsg.)

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.