"Wenn nur der schreckliche Krieg bald zu Ende ist ..."

"Wenn nur der schreckliche Krieg bald zu Ende ist ..."

Feldpost-Briefe im Ersten Weltkrieg – Einblicke in das Seelen-Leben der Soldaten

Markus Wetterauer

ePUB

2,8 MB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783734721090

Verlag: BoD E-Short

Erscheinungsdatum: 06.08.2014

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
0,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Als vor 100 Jahren der Erste Weltkrieg ausbrach, spürten das auch die Menschen in den Dörfern in Süddeutschland. Schon in den ersten Kriegstagen im August 1914 zogen von dort junge Männer über 400 Kilometer weit auf die Schlachtfelder nach Belgien und Frankreich. Kontakt zwischen Front und Heimatdorf ermöglichte die Feldpost. Die Briefe und Karten von den Schlachtfeldern bewahrten viele Familien sorgfältig auf. Noch heute sind sie in manchen Häusern zu finden, in kleinen Kästchen oder sorgsam zusammengebunden. (ca. 10.000 Zeichen und 15 Fotos)
Markus Wetterauer

Markus Wetterauer

Markus Wetterauer stammt aus Baden. Nach der Schule absolvierte er eine Ausbildung bei einer Tageszeitung und studierte anschließend in Heidelberg und den USA. Seitdem arbeitet er als Journalist für verschiedene Zeitungen, Zeitschriften und Radiosender. Er lebte längere Zeit in Schweden. Seit 2005 gibt er mit ZUGhören eine eigene Reihe von Eisenbahn-Hörbüchern heraus. Bei diesen ″Schienengeschichten für's Ohr″ verbindet er sein Interesse für Radio und Züge.

ZUGhören

ZUGhören (Hrsg.)

ZUGhören ist eine Hörbuch-Reihe zum Thema Eisenbahn. Die zwölf CDs enthalten Reportagen, Berichten und Interviews. Sie berichten über Bahn-Themen jeweils aus einer Region Deutschlands.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.