Wer hat Angst vor Hexen?

Wer hat Angst vor Hexen?

Edith Mair

Paperback

188 Seiten

ISBN-13: 9783750423763

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 02.06.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
8,45 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Neue, verbesserte Auflage! Größere Schrift, damit auch Omas und Opas Spaß an diesem Vorlesebuch haben. Mehr Inhalt, fast doppelt so viele Seiten!

Eines Nachts hört Mia in ihrem Kleiderschrank eigenartige Geräusche und zwei kleine Hexen trippeln heraus! Es sind die Schwestern Tilla und Hilla. Sie zeigen dem Mädchen Kunststücke auf ihren Flugbesen. Gilla, die ziemlich schräge dritte Schwester, stößt kurz darauf zu ihnen und sorgt sofort für Chaos.

Als die drei Hexen wiederkommen, lernt Mia, auf einem Besen zu fliegen, was nicht so einfach ist, wie es aussieht!

Bei den nächsten Besuchen der fröhlichen Hexen erweckt Gilla Mias Spielsachen durch Zauberei zum Leben. Was glaubst du, kann passieren, wenn man mit lebenden Figuren "Mensch ärgere dich nicht" spielt?

Bald darauf nehmen Gilla, Tilla und Hilla ihre Menschenfreundin auf einen langen Flug in ihre Heimat mit. Dort herrscht Mara Tinka, die strenge Oberhexe. Mia lernt eine Wunderwelt kennen, so bunt und vielfältig, wie man es sich nicht vorstellen kann! Färbige Baumhäuschen, maulende Steine, Zauberlampen, die in der Luft schweben, näselnde Sonnenuhren, vergessliche Bäume, lilafarbene Erde und ein Vogel, der seinen Namen "Tausendfarb" aus gutem Grund trägt - Stunde um Stunde lernt Mia etwas Neues, etwas noch Unglaublicheres und noch Bezaubernderes kennen!

Mia hilft einer Hexe in Not und zeigt ihren Freundinnen, dass selbst kleine Mädchen großartig sein können.
Edith Mair

Edith Mair

Edith Mair ist Oberösterreicherin, geboren 1964. Nach dem Studium der Datentechnik in Linz begann sie in der IT-Branche zu arbeiten und sie übt ihren Beruf bis heute aus. Sie wohnt im oberösterreichischen Salzkammergut.

Schon als Mädchen hat sie sich Märchen für andere Kinder ausgedacht und diese Geschichten manchmal aufgeschrieben.

Schreiben ist für die Autorin wie eintauchen in das unbegrenzte Universum der Fantasie. Man lässt sich von seinen Ideen und Einfällen davontragen an ein Ziel, das man oft nicht sofort erkennt. Ist man angekommen, staunt man darüber, wie sich die Helden der Geschichten entwickelt haben. Wie Kinder lässt man sie los und schickt sie in die Welt, um den Leserinnen und Lesern anregende Stunden zu bereiten.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.