Wer suchet, der findet - Zwei Esel finden ihr Paradies

Wer suchet, der findet - Zwei Esel finden ihr Paradies

Das literarische Aquarell I

Sabine Schütt-Schlarb , Irmgard Scheigetz (Hrsg.)

Hardcover

24 Seiten

ISBN-13: 9783732290123

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 26.11.2013

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
16,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Mit dieser ersten Geschichte zweier umtriebiger Esel, die eine neue Heimat im Tegernseer Tal finden, beginnen die beiden Autorinnen der 2013 erschienenen SPURENSUCHE eine Reihe von Geschichten mit dem Untertitel "Das literarische Aquarell". Bilder der Künstlerin Irmgard Scheigetz inspirieren die Autorin zu teils fast menschlichen Geschichten. Der eine oder andere wird sich angesprochen fühlen. Und wer das schöne Tegernseer Tal liebt, wird viele Orte erkennen.
Bald gibt es neues von Füchsen und Igeln.
Eine kleine Reihe für Sammlerinnen und Tierfreunde.
Sabine Schütt-Schlarb

Sabine Schütt-Schlarb

Irmgard Scheigetz

Irmgard Scheigetz (Hrsg.)

Irmgard Scheigetz lebt und wirkt in Rottach-Egern am Tegernsee.
Die Malerin läßt sich von der Natur inspirieren. Die Vielfalt ihrer Motive malt sie in den verschiedensten Techniken, die Aquarellmalerei liegt ihr besonders, weil sie darin eine gewisse Leichtigkeit ausdrücken kann.
Ihre künstlerische Ausbildung erfolgte durch Malreisen und Kurse bei verschiedenen Dozenten sowie an der Kunstakademie Bad Reichenhall. Diverse Ausstellungen wurden in den vergangenen Jahren im Tegernseer Tal gestaltet. Eine Dauerausstellung ist im Arabella Alpenhotel am Spitzingsee eingerichtet. Die Bilder von Irmgard Scheigetz sind nicht nur als Originale erhältlich, sondern auch als Kunstkarten, in Bildbänden oder als Kunstdrucke auf Leinwand. www.atelier-scheigetz.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.