Widerspruch gegen einen Strafzettel der privaten Parkplatzkontrolle

Widerspruch gegen einen Strafzettel der privaten Parkplatzkontrolle

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Vorgehen gegen unberechtigte Forderungen der privaten Parkplatzkontrolle und Parkraumüberwachung

Thomas Hollweck

Paperback

72 Seiten

ISBN-13: 9783738600964

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 14.03.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
10,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Immer mehr Supermärkte entschließen sich dazu, ihren Parkplatz von einem privaten Unternehmen überwachen zu lassen. Auf die neuen Regelungen weist jedoch in vielen Fällen lediglich ein unscheinbares Schild mit zu kleiner Schrift an der Einfahrt zum Markt hin. Der Kunde hat kaum Möglichkeiten, diese Hinweise beim Vorbeifahren zu lesen. Dennoch erhält er bei Missachtung der ihm unbekannten Parkplatzregeln einen Strafzettel der privaten Parkplatzkontrolle.

Ist der Hinweis auf die Parkregelungen und die drohende Strafzahlung nicht erkennbar, so entsteht kein Vertrag zwischen Kunde und Parkplatzbetreiber. Es kommt zu einer unrechtmäßigen Forderung, da der Kunde mangels Kenntnisnahme keinen bewussten Parkvertrag schließen konnte. Eine Zahlungsaufforderung ist unwirksam, da die vertragliche Grundlage fehlt.

Dieses Buch schildert, wie man sich erfolgreich gegen Strafzettel der privaten Parkplatzkontrolle wehrt. In Form einer ausführlichen Schritt-für-Schritt Anleitung wird mit Hilfe von konkreten Musterbriefen aufgezeigt, wie gegen die unberechtigte Forderung vorgegangen werden kann. Der Leser erhält eine Rechtsberatung in Buchform, die ihm die genaue Vorgehensweise gegen rechtswidrige Forderungen der privaten Parkplatzkontrolle darstellt.
Thomas Hollweck

Thomas Hollweck

Der Autor Thomas Hollweck arbeitet als Verbraucheranwalt in Berlin. Ein Schwerpunkt seiner Kanzlei ist die Abwehr von unberechtigten Forderungen. Auf seiner Homepage www.kanzlei-hollweck.de stellt er dazu zahlreiche Ratgeber und Musterbriefe zum Thema Verbraucherschutz zur Verfügung. Neben seiner Tätigkeit als Anwalt beschäftigt sich Thomas Hollweck mit der Herausgabe von schriftlichen Rechtsratgebern sowohl online als auch in Buchform, der Geschichte Deutschlands und der Entwicklung der Sprache in unserem Land.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.