Wie Sie durch selbstbewusstes Auftreten Ihren Status als Sündenbock verlieren

Wie Sie durch selbstbewusstes Auftreten Ihren Status als Sündenbock verlieren

Manuela Aberger

Paperback

40 Seiten

ISBN-13: 9783732282401

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 02.10.2013

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
14,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Laufen Dinge nicht wie geplant, wird häufig ein Verantwortlicher, ein Sündenbock gesucht. Das Fatale ist, dass dieser Sündenbock häufig völlig unschuldig an der Situation ist und von den wahren Verantwortlichen vorgeführt wird. Nur allzu oft versuchen Menschen, die Verantwortung für das Misslingen eines Plans auf ein Gruppenmitglied zu projizieren. Dieses ungerechte Verhalten tritt häufig auf und lässt sich im Arbeitsumfeld, aber auch im Privaten betrachten. Nicht selten sind es introvertierte Menschen mit einem geringen Selbstbewusstsein, die von Anderen die Rolle des Sündenbocks zugeschrieben bekommen. Der Sündenbock hat oftmals keine Möglichkeit, sich aus eigener Kraft aus seiner Rolle zu befreien. Haben auch Sie das Gefühl, dass Kollegen, Familienmitglieder oder Freunde Ihnen die Rolle des Sündenbocks zuweisen?

Dieses Buch hilft Ihnen, sich aus dieser ungesunden Verstrickung zu befreien und ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Finden Sie sich nicht mit der Position des Sündenbocks ab, denn so ist der Burn-Out bereits vorprogrammiert. Hier lesen Sie, wie Sie sich richtig verhalten und den Personen, die Ihnen die Schuld für eigene Fehler geben wollen, durch das richtige Verhalten und eine besonnene Gesprächsführung in ihre Schranken weisen können. Eine gute Strategie hilft Ihnen, die ungewünschte Rolle abzulegen und wieder mehr Wohlbefinden im Job und im Privatleben zu finden.
Manuela Aberger

Manuela Aberger

Manuela Aberger wurde 1987 in St. Johann in Tirol geboren. Andere erfolgreiche Ratgeber von ihr sind "Magersucht - so viel mehr als Hungern" und Polyamorie - Lieben ohne Grenzen.

Website: www.ratgeber-und-sachbuecher.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.