Wohltätigkeitsstiftungen zu Kinderbewahranstalten in Unterfranken

Wohltätigkeitsstiftungen zu Kinderbewahranstalten in Unterfranken

Ingeborg Becker-Textor

Paperback

660 Seiten

ISBN-13: 9783741247606

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 26.09.2016

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
65,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Wenn Sie sich für die Geschichte des Kindergartenwesens interessieren, dann verlockt dieses Buch zum "Stöbern". Es gewährt einen interessanten Einblick in einen Aspekt der Regionalgeschichte Unterfrankens. Soziales Engagement und Stiftungswille einzelner Bürger führte selbst in kleinen Kommunen zu Tageseinrichtungen für Kinder. Und dies alles entstand im 19./20. Jahrhundert aus privater Initiative!
Den Schwerpunkt dieser Publikation bildet die Dokumentation von Wohltätigkeitsstiftungen zu Kinderbewahranstalten im Regierungsbezirk Unterfranken. Sie fußt auf Dokumenten, die größtenteils in den „Archiven“ von Pfarreien ausfindig gemacht wurden. Da die Recherche bereits vor 30 Jahren abgeschlossen wurde, ist davon auszugehen, dass viele dieser Unterlagen inzwischen vernichtet wurden. So sollen durch die Dokumentation die „Guttäter“ und ihre Stiftungen wieder in Erinnerung gerufen werden.
In einer ausführlichen Einführung werden die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen im 19. Jahrhundert beschrieben. Die dadurch entstandenen sozialen Probleme sollten durch Wohltätigkeitsstiftungen gemildert werden. Viele Stiftungen führten zur Gründung von Kindergärten, die vor allem für unbeaufsichtigte, arme und vernachlässigte Kleinkinder gedacht waren. Dabei wurden die Gedanken führender Pädagogen der damaligen Zeit aufgegriffen.
Dieses Buch leistet somit nicht nur einen Beitrag zur regionalen Sozialgeschichte, sondern auch zur Geschichte der Kindertagesbetreuung in Unterfranken. Zudem wird auf die Bedeutung des Stiftungswesens eingegangen.
Ingeborg Becker-Textor

Ingeborg Becker-Textor

Ingeborg Becker-Textor, geb. 1946, wurde als Kindergärtnerin und Hortnerin ausgebildet und erwarb später akademische Abschlüsse als Diplomsozialpädagogin (FH) und Diplompädagogin (UNIV). Sie war als Leiterin von Kindergärten, als langjährige Fachberaterin für Kindergärten, Krippen und Horte bei der Regierung von Unterfranken und als Leiterin der Referate „Jugendhilfe“, „Krippen, Kindergärten, Horte, Netz für Kinder“ und „Öffentlichkeitsarbeit“ im Bayerischen Sozialministerium tätig. Ferner war sie Mitglied des Bayerischen Landesschulbeirates und von Lehrplankommissionen für Grundschulen und alle Bereiche der sozialpädagogischen Ausbildung. Sie übte Lehraufträge an Berufsfachschulen für Kinderpflege, an einer Fachakademie für Sozialpädagogik sowie an der Würzburger Fachhochschule und Universität aus. Noch heute bildet sie sozialpädagogische Fachkräfte und Lehrer fort.
Ingeborg Becker-Textor verfasste zahlreiche Bücher, Medienpakete und Fachartikel. Einen Überblick bietet die Homepage des von ihr mitbegründeten Instituts für Pädagogik und Zukunftsforschung in Würzburg (www.ipzf.de).

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.