Wortwechsel im Blätterwald

Wortwechsel im Blätterwald

Erzählstrukturen für eine wirksame Öffentlichkeitsarbeit

Günter Dobler, Michael Suda, Gerhard Seidl

Hardcover

212 Seiten

ISBN-13: 978-3-7412-8372-7

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 09.11.2016

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
29,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Viele haben den Eindruck, in der Öffentlichkeitsarbeit vor einem undurchdringlichen "Blätterwald" zu stehen. Trotz wichtiger Botschaften und guter fachlicher Argumente finden sie nicht ausreichend Gehör.
Den Autoren, die seit vielen Jahren in den Bereichen Kommunikation und Umweltpolitik tätig sind, ist es gelungen, öffentliche Auseinandersetzungen über Wald und Umwelt zu durchdringen.
Leicht verständlich und kurzweilig aufbereitet, präsentieren sie die Ergebnisse ihrer Analysen. Sie geben wichtige Hinweise und leicht umsetzbare Werkzeuge an die Hand, durch die Sie Ihre Öffentlichkeitsarbeit wirksamer gestalten können.
Sie erfahren, was erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit in einer pluralistischen Gesellschaft auszeichnet und wie Sie Ihr Storytelling durch Konzepte, wie die "Heldenreise" und das "Aktantenmodell", optimieren. Zahlreiche Illustrationen bringen die wichtigsten Botschaften auf den Punkt.
Dieses Buch wird Ihre Sichtweise auf öffentliche Kommunikation verändern. Für das damit verbundene Risiko und die positiven Nebenwirkungen übernehmen die Autoren gerne die Verantwortung.
Das Buch gliedert sich in
- eine Einführung zum Thema Öffentlichkeitsarbeit,
- eine Anleitung für die Anwendung von Erzählstrukturen und Erzählungen,
- Umsetzungsbeispiele für ein an Erzählungen orientiertes Kommunikationskonzept.

Zitate aus dem Inhalt:
"Es ist egal, ob Sie Recht haben und inhaltlich die Wahrheit sagen. Sie müssen Sachverhalte so darstellen, dass sie von denen geglaubt werden, die sie noch nicht kennen."
"Erzählungen sammeln Zuhörer um sich. Sie motivieren und geben einer Person oder Organisation Identität."
Günter Dobler

Günter Dobler

Zunächst wurde er Förster, dann studierte er noch Soziale Verhaltenswissenschaften (Psychologie) und Philosophie.
In einem mehrjährigen Forschungsprojekt analysierte er Diskurse über den Wald anhand von Modellen narrativer Semiotik. (Da geht es um Erzählstrukturen.)
Viele Erkenntnisse und daraus gewonnene Empfehlungen stecken in diesem Buch (sowie Zeichnungen aus seiner Feder).

Michael Suda

Michael Suda

Er ist Leiter des Lehrstuhls für Wald- und Umweltpolitik der Technischen Universität München.
Als Kenner der Forstpolitik hat er langjährige Erfahrung mit der Kommunikation in diesem Bereich. Sein Wissen gibt er in Vorträgen, Seminaren und Kursen weiter. Davon profitieren Praktiker genauso wie Studenten.
Natürlich kommt sein Kenntnis­reich­tum auch diesem Buch zugute.

Gerhard Seidl

Gerhard Seidl

Er ist Dozent für Fortbildungen im Bereich Kommunikation, Führung, Projektmanagement und Organisationsentwicklung.
Dadurch hat er vor allem die Anwendung der Modelle und Erkenntnisse in diesem Buch im Auge und konzentriert sich auf deren praktische Brauchbarkeit.
Ach ja, und er ist Marathonläufer, was ihn mit Michael Suda verbindet und von Günter Dobler unterscheidet.

Wortwechsel im Blätterwald: Interview mit Prof. Dr. Michael Suda und Dr. Günter Dobler

Cluster Forst und Holz in Bayern

März 2017

(...)Am Lehrstuhl für Wald- und Umweltpolitik der Technischen Universität München ist nun ein Buch über Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Natur, Umwelt und Forst erschienen. Die Wahrheit allein genügt nicht, so das Credo der Verfasser: man muss sie auch gut erzählen können. Prof. Dr. Michael Suda und Dr. Günter Dobler beschäftigen sich auf sozialwissenschaftlicher Basis seit Jahren mit dem Selbstverständnis und der Außendarstellung der Branche. Mit ihrem Buch liefern Sie auch ein schön erzähltes und humorvoll gestaltetes Praxis-Beispiel.(...)

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.