Xenia Gold

Xenia Gold

Die magischen Spiegel der Zwischenwelt

Martin A. Bodden

Band 1 von 1 in dieser Reihe

ePUB

380,1 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783752634655

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 21.11.2020

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
3,49 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Xenia ist eine Waise, die ihrem Onkel in den Sommerferien dabei hilft, Antiquitäten zu verkaufen. Hierbei findet sie einen alten Spiegel, der zuerst stumpf ist und plötzlich leuchtet, nachdem sie ihn berührt. Der Spiegel zieht sie magisch an und portiert sie ins Limbo. Das Limbo ist eine Zwischenwelt, ein dunkles Labyrinth voller verlorener Seelen und magischer Kreaturen.

Doch Xenia findet eine Verbündete in Deliah, deren Geist sie zu einem magischen Buch namens Nomi führt. Deliah ist im Limbo gefangen, bis das Grimoire wiederhergestellt ist. Xenia und sie schließen einen Pakt, die fehlenden Buchseiten aufzutreiben und Deliah zu befreien.

Durch die leuchtenden Spiegel kann Xenia zwischen dem Limbo und unserer Welt hin- und herspringen. Sie trifft neue Gefährten und findet Hinweise, um ihre Aufgabe zu erfüllen. Aber sie findet auch mehr über ihre eigene Herkunft heraus und lernt, welche besondere Verbindung sie zum Limbo besitzt.
Martin A. Bodden

Martin A. Bodden

Martin Andreas Bodden wurde 1976 in Aachen geboren. Nach verschiedenen Studiengängen innerhalb der EU, arbeitete er unter anderem als Koch und Produktentwickler, sowie als Game Developer, Editor und Concept Artist.

Seine Leidenschaft gilt jeder Form von Literatur und ist besonders geprägt von surrealen und existenzialistischen Einflüssen. Auch Science-Fiction, insbesondere das Sub-Genre der dystopischen Sci-Fi, hat seinen schriftstellerischen Werdegang beeinflusst.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.