Unser Rückblick auf den Krimiabend in der stories!-Buchhandlung

Unser Rückblick auf den Krimiabend in der stories!-Buchhandlung

Es war ein Abend voller Spannung, überforderter Ermittler und ungewöhnlicher Funde am Elbstrand: die erste Krimilesung in der Buchhandlung stories! in Hamburg.

Aktuelles, Autoren, Markt, Self-Publishing | Jessica Halermöller

Wer träumt nicht davon, aus dem eigenen Buch vorzulesen und dabei in die Gesichter der eigenen Leserinnen und Leser zu schauen?

Dieses Gefühl wollten wir aufgreifen und haben am Welttag des Buches, dem 23. April 2019, unsere erste BoD-Krimilesung mit drei Autorinnen und Autoren in der stories!-Buchhandlung in Hamburg organisiert. Eine ungewöhnliche Bullireise von Hamburg bis nach Portugal, ein Leichenfund am Elbstrand und Ermittlungen im Hamburger Umland: diese drei Geschichten erwarteten die rund 60 Gäste an diesem Abend.

Nach einer kurzen Einführung in das Thema Selfpublishing, ließen uns Klaas Kroon, Alexander Lass und Nicole Wollschlaeger in ihre Bücher eintauchen. Für all diejenigen, die bei unserer Lesung nicht dabei sein konnten, haben wir ein paar Textauszüge aus den Büchern ausgewählt:

Die Tote von der Strandperle – Klaas Kroon

»Ich gehe zur Polizei.«
Nun sah Hauke sie wieder an. Sicher noch eindringlicher als zuvor, wie er vermutete. Nun konnte Annika seinem Blick nicht standhalten. Verlegen sah sie auf ihre Tasse. Sie hatte noch nicht daran getrunken. Auch Toast und Marmelade waren unberührt. Im Café Mikkels ist das Frühstück zweifellos verlockender.
(…)
»Bist du total bescheuert?« Sie schaute immer noch in ihre Tasse, schluckte, wie ein Kind, das dem Vater eine versemmelte Mathearbeit gestehen muss. »Hast du nicht am eigenen Leib erfahren, wie dieser Job eine ganze Familie zerstören kann?«

Hypoxie – Alexander Lass

Nur schemenhaft nahm er dunkle Umrisse in der Wanne vor ihm wahr. Seine Muskeln waren verkrampft und angespannt, während er sich langsam näherte.
»Em?«, fragte er leise.
Machte einen Schritt dichter an sie heran.
»Em?«, diesmal lauter.
Seine Freundin hockte in der Wanne und das Wasser prasselte auf sie nieder – wie ein heißer Sommerregen.
Ihre Lippen bewegten sich. Schnell. Aber stumm. Lukas drehte den Hahn aus in der Hoffnung sie besser verstehen zu können.
Und dann, immer lauter werdend, wie die Düsen eines startenden Düsenjets, krochen die Laute an ihren Stimmritzen vorbei. Raus dem zusammengekauerten Körper:
»Aber sie kann so nicht atmen. Sie kriegt keine Luft. HÖR AUF! SIE KRIEGT KEINE LUFT.«

ELB-Krimireihe – Nicole Wollschlaeger

»Warum hatte er den Brief bloß gelesen? Er wusste doch, was es in ihm auslösen würde. Ihre wenigen Zeilen hatten nicht nur alte Gefühle geweckt, sondern auch seinen Beschützerinstinkt. Und das nach allem, was geschehen war. War er so naiv zu glauben, dass es vorbei war? Dass es jemals vorbei sein konnte? Ja, das hatte er geglaubt. Doch nun dämmerte ihm, dass er falschlag.«

Auch in Zukunft werden wir sicherlich noch weitere Lesungen organisieren, bleibt also gespannt!

Titel mit regionalem Bezug haben übrigens die besten Chancen im Buchhandel aufgenommen zu werden. Die Chancen für eine lokale Zusammenarbeit sind hier besonders hoch. So veranstaltet schon fast jede dritte Buchhandlung Lesungen mit Self-Publishern. Deshalb freuen wir uns auch sehr, dass Bettina Bermbach von der stories!-Buchhandlung mit uns diese Krimilesung organisiert hat.

Außerdem möchten wir uns noch bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer bedanken, die Teil unserer ersten Krimilesung waren, und freuen uns auf unsere kommenden Veranstaltungen.

Wenn ihr selbst Lesungen organisiert, dann informiert uns doch gerne darüber in einer Nachricht über unseren Instagram-Kanal. Wir unterstützen euch gerne bei der Verbreitung eurer Lesungstermine in unseren Stories.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>