Servus, Buch Wien!

Servus, Buch Wien!

Unser Bericht zur größten österreichischen Messe ist fertig!

Mit der Frankfurter Buchmesse als letzte große Messe, endete in den vergangenen Jahren immer für uns die Messezeit. Aber nicht in diesem Jahr, denn wir sind erstmals zur BUCH WIEN gefahren! Von unserem ersten Besuch auf der größten österreichischen Buchmesse möchten wir euch deshalb ganz besonders gern erzählen und die fünf Messetage Revue passieren lassen.

Die Buch Wien Zahlen: 5 Tage Messe, 25 Nationen. 385 Verlage, über 500 Veranstaltungen, 575 Autorinnen und Autoren, 12.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche und 55.000 Besucherinnen und Besuchern.

Mit vier Kolleginnen und Kollegen sind wir am Mittwochmorgen angereist, um alles für unseren Stand und die insgesamt 23 Veranstaltungen aufzubauen und vorzubereiten.

Begonnen hat die BUCH WIEN am Mittwoch mit der traditionellen Eröffnungsfeier, an der auch wir teilgenommen haben. Bei der anschließenden „Langen Nacht der Bücher“ konnten wir mit vielen Leserinnen und Lesern sowie Autorinnen und Autoren über Self-Publishing sprechen und an unserem Stand ins Gespräch kommen.

© Messewerkstatt GmbH Vielen Dank für die Bereitstellung der Bilder und besonders für den schönen Stand!

Dort fanden während der Messe auch sechs tolle und verschiedenste Meet & Greets mit unseren Autorinnen und Autoren Wolfgang Halac, Daniela Holzer, Univ. Prof. Dr. Karl Garnitschnig, Dr. Gerlinde Grübl-Schößwender, Herbert Grübl, Alexander Mernyi, Elisabeth Saribekyan, Paula Klein, Ina Taus, Johannes Schellhorn und Mira Morton statt. Wir sind total begeistert und danken für die Zeit und Mühe, die sich alle Beteiligten, insbesondere für ihre Leserinnen und Leser, genommen haben.

Ein Highlight waren die Bühnen-Talks zu den Themen Sachbuch mit unseren Autorinnen und Autoren Benedikt Ahlfeld, Daniela Kickl, Anna Maria Sanders, Conny Sporrer, Liebesroman mit unseren Autorinnen Mira Morton, Daniela Felbermayr, Sarah Saxx, Jessica Winter, Krimi/Thriller mit unseren Autorinnen und Autoren Barbara Drucker, R.F. Maclay, M.C.Roberts und Science-Fiction/Fantasy mit unseren Autorinnen und Autoren Elenor Avelle, Kalea Moon, Johannes Schellhorn. Wir hatten bei den Gesprächsrunden viel Spaß und die Zeit verflog jedes Mal wie im Flug!

Die Lesung von Corinna Busch brachte im anschließenden Gespräch ungeahnte Bekenntnisse der Zuhörerinnen und Zuhörer im Bereich Online-Dating hervor. Es war sehr unterhaltsam. Vielen Dank auch dafür!

In zehn Vorträgen an vier Tagen wurde über Projektmanagement mit Marketingplan, Autorinnen und Autoren als Marke, Chancen und Herausforderungen für Self-Publishing im Buchhandel referiert, Erfahrungen ausgetauscht und Fragen beantwortet. Dabei hoffen wir, dass viele aus dem Publikum etwas für sich mitnehmen konnten und sind dankbar für den Austausch!

Fotos: © LCMRichard Schuster

Einen herzlichen Dank wollen wir Benedikt Ahlfeld aussprechen, der einen starken Vortrag darüber gehalten hat, wie man es schaffen kann, sich selbst durch eigene Bücher zu vermarkten und dadurch Autorität auszustrahlen.

Ebenso wollen wir uns bei Mira Morton besonders bedanken, die die Messetage mit gleich drei Veranstaltungen gerockt hat und uns mit Prosecco aus Dosen versorgte. Neben einer Lesung und einem Meet & Greet hat sie einen wunderbaren Vortrag über das Konzept der Autorin oder des Autors als Marke gehalten.

Unseren Vortrag „Erfüll dir dein Buch: Wie Self-Publishingfunktioniert“  war immer ein Veranstaltungshighlight, um Interessenten einen ersten Überblick über Self-Publishing und das Publizieren bei uns zu geben. Karin und Dani bedanken sich bei den zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörern.

1.Foto: © Matthias Gritsch

Interessante Gespräche, neue Bekanntschaften (vor allem mit unseren österreichischen Autorinnen und Autoren) und verstärktes Netzwerken machten für uns die Messe zu einem Erlebnis. Vor allem das gut besuchte BoD Frühstück am Samstagvormittag bot allen  die Gelegenheit, sich kennenzulernen und zu vernetzen.

Die lieben Autorinnen vom benachbarten „Romane Made in Austria-Stand“ sollen nicht unerwähnt bleiben. Wir haben uns immer über euren Besuch gefreut!

Nächstes Jahr wird die BUCH WIEN übrigens vom 11.-15.11.2020 stattfinden und wir haben diesen Termin schon dick in unserem Kalender markiert! (Hoffentlich dann auch wieder mit der morgendlichen Frühstückstüte der Bäckerei Anker.) Bis dahin erinnern wir uns an eine spannende, unterhaltsame und erlebnisreiche Zeit in Wien!

  1. Michael Menzel am 30.11.2019, 20:34 :

    Korrektur:

    1.” Servas Wien ” wird Servus Wien geschrieben. Wiener Dialekt ist für

    Hummeln sehr schwer wiederzugeben.

    2. In Wien gibt es keine ” Tüte ” mit Frückstück sondern ein ” Sackerl “.

    • Jessica Halermöller am 02.12.2019, 09:45 :

      Hallo Michael,
      danke für deinen Hinweis. Wir “Hummeln” ändern das dann mal schnell um. ;-)
      Viele Grüße
      Jessy von BoD

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>