Wir verschicken unsere Bücher per Warenpost

Wir verschicken unsere Bücher per Warenpost

Ab dem 18.06.2019 stellen wir den Versand unserer Bücher von der klassischen „Büchersendung“ auf „Warenpost“ um und informieren euch heute, warum wir uns für den Wechsel der Versandart entschieden haben.

Warum stellen wir um?

Die Portopreise für Büchersendungen werden ab Ende des Jahres (Anmerkung: wir hatten in diesem Artikel erst von einer Änderung ab dem 1. Juli 2019 gesprochen. “Die angekündigte Portoerhöhung für Büchersendungen durch die Deutsche Post hatte in der Buchbranche für viel Kritik gesorgt. Nun hat das Unternehmen reagiert: Bis zum Jahresende sollen die Bücher- und Warensendungen auch zu den bisher angebotenen Konditionen weiter angenommen werden.”, siehe Beitrag des Börsenblatts) um bis zu 60% erhöht auf 1,90 € (bis 500g) und 2,20 € (bis 1000g) und die Maße der Versandoptionen verringert, zu einheitlichen Maximalmaßen von 353 x 250 x 50 mm. An der Versandzeit von mindestens vier Werktagen (nach der Einlieferung) ändert sich allerdings nichts.

Vier Werktage auf ein lang ersehntes Buch zu warten, ist für viele nicht mehr zeitgemäß. Gerade zu Zeiten, an denen besonders viele Pakete verschickt werden (z. B. in der Weihnachtszeit), wird die angegebenen Versandzeiten häufig sogar noch überschritten. Wir haben uns aus diesem Grund dafür entschieden, ab dem 1. Juli 2019 unsere Versandart auf die Warenpost umzustellen, damit unsere Autorinnen und Autoren ihre Bücher noch schneller erhalten.

Welche Vorteile hat die Umstellung von „Büchersendung“ auf „Warenpost“?

Sobald die Warenpost-Sendung verschickt wird, erfolgt die Zustellung innerhalb eines Werktages (nach der Einlieferung) bis spätestens 18 Uhr. Außerdem gibt es die Möglichkeit, genau zu sehen, wann die Warenpost verschickt wurde und wann sie angekommen ist, da die Warenpost mit einer Sendungsnummer versehen wird.

Das bedeutet also, dass wir auch kurzfristig benötigte Bücher schneller verschicken können. Gerade bei unserem BoD FUN-Produkt werden Bücher häufig als Ansichtsexemplare vor einer Titelveröffentlichung verschickt und erreichen euch durch die neue Versandart viel schneller als mit der herkömmlichen Büchersendung. Der ganze Veröffentlichungsprozess wird dadurch weiter beschleunigt.

Info zur Sendungsverfolgung: Die Besonderheit bei der Sendungsnummer der Warenpost (im Gegensatz zum Paket) ist, dass der erste Track erst im Zielbriefzentrum erfolgt. Das bedeutet, der erste Track erfolgt erst am anderen Tag gegen 4 Uhr. Wenn die Einlieferung zum Beispiel am Dienstag in Hamburg erfolgt, dann wird der 1. Track am Mittwochmorgen in München um ca. 04 Uhr gesetzt. Wenn die Sendung vorher abgefragt wird, ist die Sendung noch nicht im System erfasst.

Kosten für die Warenpost

Für den Versand von Eigenexemplaren per Warenpost werden 2,80€ berechnet. Für Leserinnen und Leser unseres BoD-Buchshops, den Amazon Marketplace oder eBay, bleibt der Versand weiterhin kostenlos. Auch für Rezensionsexemplare übernehmen wir die Kosten des Versands wie gehabt.

  1. Büchner am 20.06.2019, 09:43 :

    Zum Versand wird ja ein Anschriftsetikett ausgedruckt, d. h. es erfolgt ein Zugriff auf die Datenbank. Bei diesem Vorgang sollte es doch möglich sein, auch einen Portowunsch des Bestellers abzufragen und in den entsprechenden QR-Code umzusetzen. Sicherlich ist dazu eine Erweiterung der Software vonnöten, doch hätte der Kunde dann die Freiheit der Wahl.

  2. timm zorn am 20.06.2019, 11:32 :

    hallo-
    gibt es für” Warenpost” auch gestafelte Preise (bis 500g) oder ist es ein Einheitspreis von 2,80 bis 1000 g wenn man privat Bücher verschickt ?
    MfG timm zorn

    • Jessica Halermöller am 24.06.2019, 08:51 :

      Hallo Timm,
      alle Informationen rund um das Thema “Warenpost” findest du unter diesem Link: https://www.deutschepost.de/de/w/warenpost.html
      Bei dem Produkt “Warenpost” handelt es sich um ein Angebot für Geschäftskunden.
      Viele Grüße
      Jessy von BoD

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>