Autoren in der Presse

Autoren in der Presse

Pressearbeit ist ein wichtiger Bestandteil der Buchvermarktung. Regelmäßig stellen wir Beiträge vor, bei denen BoD-Autoren sich und ihr Werk erfolgreich in der Presse platzieren konnten.

„Ungewöhnliche Kombination: Mixed-Martial-Arts-Kämpfer schreibt Kinderbuch“

Andreas Kraniotakes passt in keine Schublade. Er ist Diplom-Pädagoge,  der beste deutsche Mixed-Martial-Arts-Kämpfer und Kinderbuchautor. Sein Buch „Der Schwarze Ritter“ handelt vom afrikanischen Flüchtlingskind Mo und seiner abenteurlichen Reise nach Europa. Im SWR Fernsehen stellt Andreas Kraniotakes sein Buch vor:

„Der schönste Moment, den ich im Zusammenhang mit dem Kinderbuch erlebt habe, war mit Sicherheit, als mir ein Radiomoderator live on air gestanden hat, dass er beim Durchlesen meines Buches Tränen in den Augen hatte.“

Zum Presse-Beitrag: SWR Fernsehen

„Swaantje hält ihre Fantasie in den Händen“

An eine Veröffentlichung hatte Swaantje Tantzen am Anfang überhaupt nicht gedacht. Die 16-jährige Gymnasiastin wollte eigentlich nur für sich selbst schreiben. Doch dann wurde aus der Geschichte um das Mädchen Hanna, das seit dem vierten Lebensjahr im Waisenhaus lebt und sich in eine Fantasywelt träumt, ein 170-seitiges Taschenbuch. Beim Wettbewerb um den Jugend-Kultur-Preis des Landes Sachsen-Anhalt konnte das Bucg sogar einen Anerkennungspreis erringen.

„Als ich das Buch zum ersten Mal fertig gedruckt in der Hand hatte, konnte ich das gar nicht so richtig realisieren“, berichtet die Jungautorin der Magdeburger Volksstimme.

Zum Presse-Beitrag: Magdeburger Volksstimme

„Auf der anderen Seite des Lebens“

Als Autor liebt es Godehard Stein nicht ganz so normal. Dem Schulleiter und Lehrer für Mathematik, Physik und Technik macht es Spaß, Gegebenes einmal kompett anders zu betrachten. So wie in seinem zweiten Buch „Daneben“. In dem Roman müssen Opfer unaufgeklärter Mordfälle so lange in einer Zwischenwelt verweilen, bis ihr Verbrechen aufgeklärt wurde.

So ergeht es auch dem Helden des Romans Paul Martini. Die Neue Westfälische vergleicht die Handlung mit einem „dantesken Inferno der anderen Art“.

Zum Presse-Beitrag: Neue Westfälische

„Therapie unterm Pflaumenbaum“

Sein Buch ist eine Liebeserklärung an Schrebergärten zwischen witzigen Situationen und alltäglichem Wahnsinn, sagt Wolfgang Krüger. Dabei verspürte der promovierte Psychotherapeut und Sachbuchautor bis vor wenigen Jahren noch eine tiefe Abneigung gegenüber dem Leben in einer Schrebergartenkolonie. Zu prollig und kitschig sei das – mit viel zu vielen Vorschriften.

Warum er seine Meinung grundlegend geändert hat, verrät Wolfgang Krüger der Berliner Morgenpost und natürlich in seinem Buch „Tomaten, Nachbarn, Gartenzwerge: Wie ich Laubenpieper wurde“.

Zum Presse-Beitrag: Berliner Morgenpost

„Gefährliche Jagd durch Bergedorf“

Nach seinem Debütroman “Operation Untitled” legt Bjarne Metzger mit „Gefährliches Pflaster Bergedorf“ nun den Fortsetzungsroman vor. Erneut muss das Ehepaar Hanna und Tom den Fängen des Verbrechers „Le Poulpe“, der Krake, entkommen. Statt in Paris spielt die Handlung des Krimis nun im Heimatort des 20-jährigen Autors, der gerade seien Bundesfreiwilligendienst leistet.

„Man erkennt viele Bergedorfer Orte wieder“, erklärt Bjarne Metzger gegenüber der Bergedorfer Zeitung, die ihn und sein Buch vorstellt.

Zum Presse-Beitrag: Bergedorfer Zeitung

Gern stellen wir auch eure Pressebeiträge vor! Sendet uns eure Zeitungsartikel, Hörfunkbeiträge oder TV-Mitschnitte an presse@bod.de. Bitte beachtet, uns nur Links zu den Online-Beiträgen zu schicken. Scans von Presseartikeln können wir leider aus urheberrechtlichen Gründen nicht verwenden.


Unterstützung bei der Pressearbeit

Für alle Autoren, die eine zielgerichtete Pressearbeit ebenfalls für die eigene Buchvermarktung nutzen wollen, sich hierbei aber Unterstützung und Rat wünschen, bietet BoD den Autorenservice "Pressepaket" an. Neben wertvollen Tipps und professioneller Beratung zur eigenen Pressearbeit erhalten Autoren individuell erstellte Presseunterlagen für ihr Buch.

Mehr erfahren.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>