Bücher auf der Frankfurter Buchmesse: Belletristik & Erzählungen

Bücher auf der Frankfurter Buchmesse: Belletristik & Erzählungen

Ob Krimi, Kinderbuch, Fantasyroman, Sach- oder Fachlektüre: An unserem BoD-Stand bei der Frankfurter Buchmesse gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Büchern zu entdecken.

Autoren, Bücher, Szene | Jessica Halermöller

Vom 16. bis zum 20. Oktober öffnet die Frankfurter Buchmesse ihre Tore. Natürlich sind auch wir wieder mit dabei – und präsentieren an unserem BoD-Stand E43 in Halle 3.0, im Rahmen unserer buchbaren Messepräsenz, eine vielfältige Auswahl an Büchern unterschiedlicher Genres.

Ob Krimi, Kinderbuch, Fantasyroman, Sach- oder Fachlektüre– hier findet jede Leserin und jeder Leser das passende Buch. In den Wochen vor der Buchmesse gibt es daher wieder einen kleinen Vorgeschmack, welche Bücher am BoD-Stand erwartet werden können.

Wenn du neben tollen Büchern auch mehr über Self-Publishing erfahren möchtest, dann möchten wir dir unsere Events an unserem Stand und auf der Frankfurt Authors-Bühne in der Area 3.0, Stand K11, ans Herz legen. Es sind spannende Vorträge und Gesprächrunden geplant, bei denen auch viele Autorinnen und Autoren ihr Wissen rund um das Thema Self-Publishing teilen werden.

Diese belletristischen Romane und Erzählungen zeigen wir an unserem Messestand

Edelweiß

Saskia Haugg

Als die dreizehnjährige Edelweiß nach zehn Jahren den Verdacht hegt, dass ihre totgeglaubten Eltern noch leben und in Gefangenschaft geraten sind, macht sie sich auf, um diese zu finden. Die lange und beschwerliche Reise auf ihrem treuen Pferd über die Alpen birgt große Gefahren. Doch zum Glück wird sie von ihren beiden Freunden Anne und Alex begleitet. Auch andere Gefährten, von denen sie es am wenigsten erwartet hat, helfen ihr dabei, die gefährliche Suche zu bewältigen. Doch schafft sie es am Ende wirklich, ihre Eltern zu finden?
Dieses Buch liest sich nicht nur atemberaubend schnell, auch die Spannung lässt den Leser nicht los, bis das überraschende Ende überwältigende Emotionen bei ihm zurücklässt.

Mehr erfahren und probelesen

Ausländer

Jan Otrysko

Der Autor, ein polnischer Arzt, kam 2003 im Alter von 40 Jahren nach Deutschland. Sein Roman ist autobiographisch und verbindet Fakten, Geschichte und Fantasie.
Als Einwanderer musste er sich vielen Herausforderungen in der Sprache und im Arbeitsleben stellen.
Mit etwas Geduld sowie Hilfe aus seiner Familie hat der Protagonist sein Leben in Deutschland gut organisiert. Die Familie hat sich in das neue Land etabliert so das es heute zu ihrer neuen Heimat geworden ist.
Das Buch beschreibt die Toleranz in allen Lebenslagen. Der Autor begegnet vielen gegenwärtigen Problemen, mit welchen unsere Gesellschaft sich auseinandersetzt.
Anhand vieler Berichte von Reisen innerhalb Deutschlands und Polens erzählt der Autor in kurzen Anekdoten.
Die grammatische Form >>ich<< in diesem Buch erleichtert dem Leser eine Identifikation mit dem Inhalt des Buches.
Der Text ist mit mehreren Gemälden und Musikwerken “illustriert”.
Ich wünsche Euch ein gutes Lesen.
Jan Otrysko

Mehr erfahren und probelesen

Krimis für jede Lebenslage

Ingrid Werner

Sind Sie gerade frisch verliebt? Oder schon viel zu lange
verheiratet? Planen Sie Ihren nächsten Segelurlaub oder
gehen Sie lieber angeln? Managerinnen, Käferexperten,
Rentnerinnen oder Zoobesucher nehmen Sie sich in Acht!
Überall lauern Gefahren!

Dreizehn böse Geschichten voll krimineller Energie und
einer Prise Augenzwinkern.

Ingrid Werner mordet – literarisch – gern kurz und
abwechslungsreich. Ihre Krimishots wurden in unterschiedlichen
Verlagen veröffentlicht und einige waren für Krimipreise
nominiert. Nun führen ihre Spuren in diesem Buch zusammen.

Bonus: Gastkrimi von Peter Goldner – Als klassisch ausgebildeter
Musiker bestens vertraut mit den Abgründen der menschlichen Seele
erkundet er diese erstmals auch schreibend.

Mehr erfahren und probelesen

Der blaue Edelstein

Ruth Steinmann

An Weihnachten vor 50 Jahren …
… umkreiste die Mannschaft von Apollo 8 den Mond und wurde dabei unverhofft mit einer überwältigenden Aussicht auf unseren »blauen Planeten« belohnt. Ein Astronaut war so ergriffen von diesem Anblick, dass er uns vom All aus die biblische Schöpfungsgeschichte vorgelesen hat. Und das erste Farbfoto der Erde entstand.
Dieses beeindruckende Erlebnis in der Geschichte der Menschheit, das noch heute bewegt, vermittelt uns die vorliegende Ballade.
Dabei ist der Autorin aber auch sehr wichtig, an unsere Verantwortung zu appellieren, damit die nächsten Generationen weiterhin auf unserem schönen Planeten leben können!

Mehr erfahren und probelesen


Dein Buch auf der Buchmesse

Wenn auch du dein Buch auf der Buchmesse sehen möchten, hast du die Möglichkeit dich für einen Messeplatz zu bewerben.