Leidenschaft und Hingabe – bis hin zum Marketing

Leidenschaft und Hingabe – bis hin zum Marketing

Vor fünf Jahren veröffentlichte Jaliah J. ihr erstes Buch „Llora por el amor“ bei BoD. Heute sind es bereits über 20 Titel. Lesen Sie, mit welcher Leidenschaft und welchem Ideenreichtum die Autorin sich dem Thema Buchmarketing widmet.

Mittlerweile haben Sie sehr viele Bücher mit BoD veröffentlicht, gerade ist Ihr neues Buch „Latizias Weg- después de la lluvia sale el sol“ erschienen. Vermarkten Sie Ihr neues Buch anders als die vorherigen Titel?

Bei dem Buch ‘Latizias Weg – desqués de la lluvia sale el sol’ habe ich kaum Werbung gemacht, da es sich um eine Sonderausgabe zu meiner Buchreihe ‘Llora por el amor’ handelt und diese schon sehnsüchtig von den Lesern der Reihe erwartet wurde. Dieses Buch selbst sollte man nur lesen, wenn man die komplette Reihe kennt, deswegen mache ich bei weiteren Teilen einer Buchreihe eher für die komplette Reihe Werbung, als für einen bestimmten Titel daraus, da man wirklich alle Bücher lesen sollte, um alles nachvollziehen zu können. Deshalb gehe ich bei so einem fortlaufenden Projekt immer anders vor als bei meinen anderen Büchern.

Latizias Weg Jaliah J.

Für die Leser der Reihe verkürze ich aber die Wartezeit mit kleinen Leseproben und Textausschnitten. Die Leser können Bilder erstellen, die ich veröffentliche, und wir freuen uns gemeinsam auf das Erscheinen eines weiteren Teiles der Buchreihe. Am 15. April erscheint meine andere Buchreihe ‘El Destino’, neu überarbeitet, mit neuen Covern, exklusivem Buchrücken und mit einem neuen Teil, der diese Buchreihe auch abschließt. Hier beginne ich wirklich mit einer großen Vermarktungsaktion: Leseproben auf meiner Seite, Gewinnspiele auf meiner Facebookseite und auf befreundeten Seiten, Rezensionsexemplare für Buchblogger. Lesezeichen und Postkarten sind bereits erstellt. Weitere Vermarktungsaktionen sind in Planung.

Die El Destino-Reihe

Wann beschäftigen Sie sich mit dem Thema „Buch vermarkten“, schon im Entstehungsprozess oder erst, wenn eines der Bücher fertig ist?

Das ist unterschiedlich, aber meistens schon im Entstehungsprozess. Ich veröffentliche immer wieder kleine Leseproben. Manchmal starte ich einen Countdown bis zum Erscheinungstermin und zeige das Buchcover nur in Teilen. Täglich wird mehr vom Cover gezeigt, bis es zum Schluss ganz zu erkennen ist. Es gibt viele Kleinigkeiten, die man tun kann, um die Leser neugierig zu machen und gleichzeitig auch neue Leser auf seine Bücher aufmerksam zu machen.

BoD Spotlight Bestsellerautorin Jaliah J.

Wahre Fanliebe: Fast 20.000 Fans und Leser folgen Jaliah J. auf Facebook.

Wie plant man die Buchvermarktung? Gibt es ein Erfolgsrezept, welches bei jedem Ihrer Titel greift?

Es kommt natürlich auch immer auf die Zielgruppe an. Meine Bücher werden überwiegend in der Altersklasse 14-30 gelesen, und somit habe ich natürlich die besten Möglichkeiten, mit Facebook, Twitter, Instagram usw. meine Zielgruppe zu erreichen. Generell veröffentliche ich immer Leseproben. Ich finde es wichtig, dass die Leute ein klein wenig in das Buch reinlesen können. Es gibt denke ich keinen allgemeinen Weg, da es wirklich stark auf die Zielgruppe ankommt und die Ansprache sehr individuell sein kann. Natürlich ist eine Sache, die ich jedem empfehlen kann, sich an Buchblogger zu wenden, mit der Bitte, die Bücher vorzustellen und auch zu bewerten. Es gibt mittlerweile viele Bücherblogs für ganz unterschiedliche Zielgruppen. Also am besten genau recherchieren, entscheiden zu welchem Blog mein Buch passt und dann mit den Bloggern in Verbindung treten.

Welche Marketingmaßnahme halten Sie für Autoren für zwingend notwendig?

Zum Glück hatte ich eine sehr geringe Erwartungshaltung. Ich war schon total zufrieden mit der Aussicht, meine Geschichte würde nun als Buch in meinem Bücherregal stehen und ein paar Menschen würde sich sogar stundenlang die Zeit nehmen, meinen Roman zu lesen. Das fand ich schon ausreichend faszinierend. Aber klar, man möchte dann der Welt darüber berichten, dass man ein Buch geschrieben hat. Vor der Veröffentlichung habe ich mir eine kostenlose Webseite eingerichtet, ich habe einen Facebook-Account erstellt und ein paar Flyer gedruckt. Damit fing alles an.

Gab es für Sie einen ganz besonderen Moment bei der Buchvermarktung? Welches positive Feedback ist Ihnen hier in guter Erinnerung?

Einige. Die wohl schönsten sind es, wenn ich persönliche Dinge von meinen Lesern bekomme. So habe ich z. B. zu meinem Geburtstag ein selbst gestaltetes Fotoalbum einiger Leser bekommen, die sich zusammengeschlossen haben und mir so gratuliert haben. Auch freue ich mich über die vielen Briefe, die ich in mein Postfach bekomme. Es bedeutet mir sehr viel, wenn ich die Plakate sehe, die für Buchvorstellungen für die Schule zu meinen Büchern erstellt werden. Ganz besonders berührt es mich, wenn Leser mir schreiben, dass sie durch meine Bücher zum Lesen gekommen sind. Dass sie seitdem regelmäßig lesen und ich sie dazu gebracht habe, ihre Fantasie zu benutzen und in die Welt der Bücher einzutauchen.

Jaliah J.

Jaliah J.

Jaliah J. ist eine junge Autorin, die mit ihrer Familie in Berlin lebt. Ihre Wurzeln sind in der ganzen Welt verstreut, doch ihr Herz schlägt für Puerto Rico. Angefangen haben ihre ersten Schreibversuche in Internetforen, wo sie schnell treue Leser fand. Schon bald folgte ihre erste Buchveröffentlichung. Bekannt wurde Jaliah J. mit ihrer Llora por el amor-Reihe und erschuf damit eine Welt, in die sich viele Hunderte junger Leser regelmäßig zurückziehen. Mehr über Jaliah J.

Was würden Sie künftigen Autoren zum Thema Buchvermarktung empfehlen?

Sich wirklich ganz bewusst zu machen, wer die eigenen Leser sind, wen man ansprechen möchte. Und so wie man sich Zeit für das Schreiben des Buches nimmt, sollte man gleichermaßen auch die Zeit für das Marketing und die Leser einplanen. Man kann das allerbeste Buch schreiben – wenn es von niemandem gelesen wird, bringt es niemandem etwas. Also neben dem Schreiben auch genau überlegen:

Wie mache ich die Welt auf mein kleines Kunstwerk aufmerksam?

Mehr Infos zum Spotlight-Konzept

BoD sucht erfolgreiche Autoren und honoriert kreative Ideen zur Buchvermarktung. Profitieren Sie davon und schicken uns ganz einfach Bilder, Videos und/oder eine kurze Beschreibung Ihrer Vermarktungsaktivität an: spotlight@bod.de. Mit etwas Glück meldet sich BoD bei Ihnen mit einem kostenlosen Angebot zur weiteren Buchvermarktung! Folgende Voraussetzung müssen erfüllt sein, um Spotlight-Autor zu werden:

  • Umsetzung einer ausgefallenen Idee zur Buchvermarktung
  • Parallel prüft BoD die Buchverkaufszahlen
  • BoD recherchiert und bewertet auch positiven Presse- und Leserstimmen zum Werk

  1. Nadine am 06.05.2015, 18:51 :

    Jaliah J. Ist eine unglaublich begabte Autorin.
    Ich liebe es mich in den Welten der Lora por el amor und El Destino Reihen zu verlieren.
    Sie schreibt so mitreißend das ich manchmal beim lesen weine und lache.
    Danke dafür und für viele viele neue Veröffentlichungen.

  2. Erika am 06.05.2015, 18:53 :

    Das Interview hat mir gezeigt wie aufwendig es ist, auch wenn man ein gutes Buch geschrieben hat, es auch an den Leser zu bringen.
    Ich danke dir für deine Hartnäckigkeit, durch die auch ich auf deine Bücher aufmerksam geworden bin und sie verschlungen habe, obwohl ich altersmäßig nicht in deinen Leserkreis passe.
    Ich freue mich schon sehr auf dein neues Buch.

  3. Greta Silver am 16.01.2016, 10:18 :

    danke für diesen Hinweis –
    ja, die gleiche Aufmerksamkeit, die gleiche Liebe, die gleiche Fürsorge für die zukünftigen Leser aufbringen, wie für das Schreiben.
    es ist so unglaublich bereichernd zu erfahren, was das Buch für die Leser bedeutet.
    herzlichst
    Greta

    • Anja Meiners am 18.01.2016, 10:12 :

      Hallo Greta,
      schön zu lesen, dass du eine so große Leidenschaft für das Schreiben hast und es dir Freude bereitet, deine Leser glücklich zu machen.
      Viele Grüße
      Anja von BoD

Nadine antworten Antwort abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>