1970 - 2020 50 Jahre Ro'd Wullmaus

1970 - 2020 50 Jahre Ro'd Wullmaus

Die vollständigen Texte Band 2

Robert Soisson (Hrsg.)

Band 2 von 1 in dieser Reihe

ePUB

950,7 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783751987172

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 01.07.2020

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
9,49 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Im Februar 1970 erschien die erste Nummer der "Ro'd Wullmaus". eine Schülerzeitung des CLAN, sozialistischer Schülerbund. 30 Nummern sind zwischen 1970 und 1974 erschienen. Von 1978 bis 1980 erschienen noch 8 Nummern der "Nei Ro'd Wullmaus".

Die Ro'd Wullmaus war eine Zeitschrift, die, wie ihre französischen Vorbilder Hara-Kiri und Charlie in Text und Bld kein Blatt vor den Mund nahm. Sie war entschieden links orientiert, antikapitalistisch und antiklerikal. Das führte unweigerlich dazu, dass mehrere Klagen eingereicht wurden, die im Fall einiger Artikel und Zeichnungen der Nummern 5 und 9 zu einem Prozess führten, der landesweit für Aufregung sorgte.

In Band 1 & 2 dieser Serie sind nur die Texte der Wullmaus-Artikel enthalten. Bald wird eine Publikation erscheinen mit den wichtigsten Auszügen der Artikel, Kommentaren, Zeichnungen und Fotos.

No authors available.

Robert Soisson

Robert Soisson (Hrsg.)

Robert Soisson, Jahrgang 1950, machte sein Abitur am "Lycée de Garçons" in Esch-sur-Alzette. Von 1970 bis 1975 studierte er Psychologie an der Ruprecht-Karl Universität in Heidelberg. Er beteiligte sich aktiv an der Schüler- ud Studentenbewegung in Luxemburg und HD.

Bis zu seiner Pensionierung arbeitete er als Psychologe in einer schulpsychologischen Beratungsstelle in Esch-sur-Alzette. Ehrenamtlich war er aktiv in vielen nationalen und internationalen Organisationen, die sich für Kinderrechte, inclusive Schulen, Rechte von Behinderten und Medienerziehung einsetzten.

Robert Soisson ist verheiratet und Vater von 2 erwachsenen Kindern.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.