Asturien - Sierra del Sueve

Asturien - Sierra del Sueve

Auf den Spuren des vergessenen Königreichs der Sueven

Ralf Pochadt

Paperback

152 Seiten

ISBN-13: 9783732299553

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 30.01.2014

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
19,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Dies ist die Geschichte einer Spurensuche in der Sierra del Sueve, einem einzigartigen Küstengebirge am Jakobsweg im nordspanischen Asturien. Ausgehend von der Frage nach der Namensherkunft der Sierra del Sueve begibt sich der Autor auf eine abenteuerliche Reise in ein Grenzland, nicht nur im historischen Sinne, sondern auch als Grenze zu einem Land, in dem Erinnerungen erwachen, die heute auf eine neue Weise bedeutsam sein könnten. Er folgt dem „Ruf des Sueve“ auf den Spuren des vergessenen Königreichs der Sueven.

Die Spurensuche führt örtlich und zeitlich weit über das Suevenreich und die Sierra del Sueve hinaus: Zum Beispiel nach Hippo Regius, eine antike Küstenstadt in Nordafrika, ins portugiesische Braga, nach Cornwall im Südwesten der Britischen Inseln, ins Rheintal bei Bonn, nach Trier und in den Harz; zeitlich führt diese Spurensuche Jahrtausende zurück zur Megalithkultur entlang der Atlantikküste Hispaniens, zum Beginn der christlichen Zeitrechnung, zur Völkerwanderungszeit, zum Königreich von Asturien im 8.-10. Jahrhundert, zu den mittelalterlichen Geheimlehren auf dem Sternenweg in Nordspanien, bis zur Gegenwart und Zukunft der Sierra del Sueve.

Wer selber Entdeckungstouren rund um die Sierra del Sueve machen möchte, der lernt in diesem Buch das historische Wegenetz zur Zeit der Sueven kennen und kann sich selbst auf den Weg machen: Von Arriondas nach Ribadesella, Villaviciosa, Infiesto und nach Cangas de Onís, dem Tor zu den Picos de Europa.
Ralf Pochadt

Ralf Pochadt

Ralf Pochadt (Jg. 1960) wurde im Rheinland geboren. Er studierte u.a. Wirtschaft und Soziologie. Als er im Jahre 1984 zum ersten Mal nach Asturien kam, war er sogleich fasziniert von den wundervollen Landschaften, den liebenswerten Menschen und den spannenden Geschichten auf dem Sternenweg in Asturien. Der „Monte Sueve“ wurde zu seiner zweiten Heimat. Seit 1999 berichtet er über seine Reiseimpressionen (www.asturien.net).

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.