Auf den Spuren der Meuterer der Bounty

Auf den Spuren der Meuterer der Bounty

Reisen in die Südsee nach Pitcairn Island und Tahiti

Wolfgang Pistol

Paperback

184 Seiten

ISBN-13: 9783741236877

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 30.05.2016

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
21,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Am 15. Januar 1790 landeten die Meuterer der „Bounty“ unter ihrem Anführer Fletcher Christian auf der entlegenen Südseeinsel Pitcairn. Diese 4,5 qkm kleine Insel, die keinen Hafen und auch keinen Flugplatz hat, wird etwa drei- bis viermal jährlich von einem neuseeländischen Versorgungsschiff angelaufen.
Dem Verfasser, einem ehemaligen Kapitän, gelang es, mit diesem Schiff zu den heute noch auf der Insel lebenden knapp 50 Nachfahren der Meuterer der „Bounty“ zu reisen und einige Zeit mit ihnen zu leben. Interessante Menschen und Originalteile der „Bounty“, kurz Spuren der Meuterer und ihres Schiffes und deren weitere Geschichte, lernte er dort kennen.
Ergänzende Recherchen führten ihn nach Tahiti und London. Über alles das berichtet er in diesem reich bebilderten, 184-seitigen Buch.
Wolfgang Pistol

Wolfgang Pistol

Wolfgang Pistol erlernte den Beruf des Seemannes von der Pike auf. An Bord der Viermastbark „Passat“, die als Seemannsschule in Travemünde diente, begann er seine Laufbahn, die ihn als Decksjungen, Jungmann, Leichtmatrosen, Matrosen und schließlich, nach Studienzeiten an der Fachhochschule für Seefahrt in Lübeck, als Nautischer Schiffsoffizier und Kapitän auf großer Fahrt über alle Weltmeere brachte.
Später wechselte er zur Wasserschutzpolizei des Landes Schleswig-Holstein und wurde Chef der Landespolizei.
Sein ausgeprägtes Interesse für die maritime Geschichte Englands führte ihn auch zur historisch belegten Meuterei auf der „Bounty“ Er beschäftigte sich mit der Frage, was tatsächlich aus den Meuterern geworden ist und wie ihre Nachfahren heute noch leben. Zu diesem Zweck recherchierte er in London, im National Maritime Museum in Greenwich sowie in Portsmouth und reiste nach Pitcairn Island und Tahiti.
Die beeindruckenden Erlebnisse und Erkenntnisse aus diesen Privatstudien und große Resonanz auf seine Vorträge veranlassten ihn, dieses Buch zu schreiben.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.