Baptismus und Sozialismus

Baptismus und Sozialismus

Das Verhältnis der Baptisten zum Sozialismus in den Umbrüchen des 20. Jahrhunderts. Studientag Berlin 2019

Reinhard Assmann (Hrsg.), Andreas Liese (Hrsg.)

Band 9 von 8 in dieser Reihe

Paperback

252 Seiten

ISBN-13: 9783751903356

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 11.06.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
8,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
2019 - ein Multigedenkjahr: 30 Jahre Ende des Staatssozialismus in der DDR, 70 Jahre Gründung der Bundesrepublik und der DDR, 100 Jahre Weimarer Reichsverfassung. In allen Ereignissen spielte auch die Auseinandersetzung mit dem Marx'schen Sozialismus eine Rolle. Bisher kaum untersucht wurde, welche Bedeutung diese für freikirchliche Gemeinden hatte. Wie entwickelte sich das Verhältnis von Marxisten und Baptisten vor und nach dem Zweiten Weltkrieg? Wie viel Sozialismus steckte im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in der DDR? Wie stand es um den Dialog zwischen den Weltanschauungen? Und wie haben sich Baptisten zum Ende des Staatssozialismus in der Friedlichen Revolution engagiert?
Ein Studientag im November 2019 versuchte in mehreren Referaten und Zeitzeugengesprächen sich diesen Fragen zu widmen. Der vorliegende Band dokumentiert die Ergebnisse sowie in einem umfangreichen Anhang z.T. unveröffentlichte Dokumente aus verschiedenen Epochen zum Thema.

No authors available.

Reinhard Assmann

Reinhard Assmann (Hrsg.)

Geb. 1952 in Greifswald, Theologiestudium in Buckow (Märk. Schweiz), 1981-2012 Pastor des BEFG in Bitterfeld und Berlin, seit 2013 Ruhestand; Mitarbeit im Historischen Beirat des BEFG, im Beirat des Vereins für Freikirchenforschung und im Verein Evangelisch-Freikirchliche Zeitgeschichte e.V.; u.a. 2004 Veröffentlichung eines Leitfadens zur Geschichte des BEFG in der DDR; Mitherausgeber der vorliegenden Schriftenreihe

Andreas Liese

Andreas Liese (Hrsg.)

Geb. 1953 in Berlin, Studium der Geschichte in Berlin, 2001 Promotion, von bis Gymnasiallehrer in Bielefeld, seit 2019 im Ruhestand; Vorsitz des Historischen Beirats des BEFG, Mitarbeit im Beirat des Vereins für Freikirchenforschung und im Verein Evangelisch-Freikirchliche Zeitgeschichte e.V.; u.a. 2002 Veröffentlichung seiner Dissertation über die Brüderbewegung im Nationalsozialismus.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.