Von Lorraine nach Aquitaine

Von Lorraine nach Aquitaine

Reisenotizen in Lyrik und Prosa

Vera Hewener

Band 1 von 2 in dieser Reihe

ePUB

873,0 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783741213465

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 05.07.2016

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
5,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die schönsten Gedichte über die Landschaften Frankreichs aus dem literarischen Werk der Lyrikerin Vera Hewener. Sie entstanden während oder nach den jeweiligen Aufenthalten zwischen 1996 bis 2016. Einige Gedichte wurden mit internationalen Literaturpreisen ausgezeichnet, wie z.B. “Reise nach Aquitanien” und “Atlantischer Sommer” mit dem 2. Preis beim Internationalen Literaturwettbewerb “Omaggio ad Alessandro Manzoni” des Centro Europeo di Cultura in Rom (I) im April 1999 oder “Der Vogelkundler” beim 14. Internationalen Literaturwettbewerb des CEPAL, Europäisches Zentrums für die Förderung von Kunst und Literatur in Thionville (F) im September 2013 mit dem Prix Goethe als bestes Gedicht in der Kategorie Allemand - Recueil/Werk.
Vera Hewener

Vera Hewener

Vera Hewener erhielt für ihr Werk mehrere internationale Auszeichnungen und Literaturpreise u.a. Superpremio Cultura Lombarda vom Centro Europeo di Cultura Rom (I) 2001, den Grand Prix Européen de Poésie von CEPAL Thionville (F) 2005, Goethepreis 2013, Trophäe Mörike 2015, zuletzt Wilhelm-Busch-Preis 2017.

Pressesplitter
Sie liest verdammt gut, artikuliert ausgezeichnet... und man muss dabei ein bisschen an Tucholsky denken. SZ, 08.05.1997
Anspruchsvoll und ungewöhnlich zugleich. SZ, 25./26.11.2000
Sie ist eine politische Autorin. SZ, 17.11.2003
Anmutige, unverbrauchte Bilder...findet Vera Hewener für das unaufhaltsame Werden und Vergehen der Natur, für dieses Wunder der ständigen Erneuerung. SZ, 07.06.2017
Offensichtlich steckt auch ein Schalk in Hewener, einer, der mit heiterer Leichtigkeit Reime und Silben sammelt, bündelt und wieder streut. SZ, 07.12.2017

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.