Blaulicht live

Blaulicht live

Bestseller

der verrückte Alltag eines Polizeireporters

Frank Bründel

Paperback

96 Seiten

ISBN-13: 9783844845617

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 19.03.2012

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
9,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Der Blaulichtreporter ist stets auf der Überholspur unterwegs, dicht hinter Polizei und Feuerwehr. Es muss als einer der Ersten an den Schauplätzen von Konflikten, Kriegen und Katastrophen sein und bisweilen tief in menschliche Abgründe blicken. Von Schicksalen und Tragödien zu berichten, ist sein Beruf als Journalist.
Frank Bründel erzählt in seinem Buch jedoch nicht die Storys, die in der Zeitung stehen oder im TV zu sehen sind. Er gewährt vielmehr einen persönlichen Einblick in das Reporterleben, das sich hinter diesen Geschichten abspielt. Wo Menschen in Extremsituationen aufeinander treffen, passiert Unglaubliches, aber auch Schönes, und das Tragische kippt rasch ins Bizarre.
Wenn auch die professionelle Distanz zum Geschehen für den Reporter unabdingbar ist – manchmal stößt er an die eigenen seelischen und körperlichen Grenzen. Auch davon erzählt Frank Bründel. Doch ob seine Geschichten zum Lachen, Weinen oder Staunen sind: Nichts ist erfunden, alles ist wahr. Hautnah erlebt, authentisch berichtet.
Frank Bründel

Frank Bründel

Geboren bin ich 1965, aufgewachsen in Hamburg. Seit 23 Jahren arbeite ich erfolgreich als freiberuflicher Journalist, Fotograf und Kameramann, davon seit 15 Jahren im TV-Geschäft.
Nach dem Erlernen des Fotografenhandwerkes bei der Bundeswehr arbeitete ich dort als Luftbildauswerter und in fotografischer Tätigkeit (Bundeswehrzeit: 1983 bis 1989). Gleichzeitig sammelte ich erste Erfahrungen im Journalismus (längeres Praktikum
bei einer renommierten Hamburger Tageszeitung und bei Bundeswehrzeitungen).
Danach lernte ich den Journalismus in seiner vollen Breite kennen. Zunächst als Redaktionsassistent und danach als freier Fotograf für diverse Agenturen in Hamburg, wo ich neben der aktuellen Berichterstattung aus Hamburg auch in Krisengebieten
wie Ruanda, Zaire und Rumänien tätig war. Des Weiteren führten mich Reportagen unter anderem auch nach Nepal, Brasilien und Island. 1997 wurde die Fernsehkamera zu einer neuen zusätzlichen spannenden Herausforderung für mich. Ich arbeite auch in diesem
Bereich bis zum heutigen Tage für verschiedene Kunden, die mich u.a. im Vertrieb der Bilder unterstützen. Mein Tätigkeitsfeld umfasst Unfälle, Feuer, Politik, Show, Tiere usw. und liegt hauptsächlich im Osten der Hansestadt Hamburg.

Reporter erzählt, was hinter dem Objektiv passiert

Bergedorfer Zeitung

April 2012

(...) „Blaulicht live“ ist kein lyrischer Roman. Wer als Leser packende Prosa erwartet, wird wohl enttäuscht werden. Doch Bründel nimmt den Leser direkt mit ins Geschehen, der ungeschliffene Stil macht seine Berichte authentisch und persönlich. „Ich bin schließlich kein Schriftsteller, sondern Kameramann“, lacht Frank Bründel.

Reporter auf der Überholspur

Feuerwehr Magazin

August 2012

Man mag es als Leser eigentlich kaum glauben. Aber Frank Bründel, Polizeireporter im Raum Hamburg, versichert im Vorwort, dass alle Geschichten in diesem Buch wahr sind. (...) Es geht nicht nur um Polizei- und Feuerwehreinsätze. Auch zwei bewegende Reportagen aus Afrika oder die falsche Prinzessin beim Galaempfang haben es als Kuriositäten in das Buch geschafft. Bründel erzählt kurzweilig, ohne lange Vorrede und großartige Ausschmückungen.

Interview mit Frank Bründel, Autor und Polizeireporter aus Hamburg

www.feuerwehrleben.de

Oktober 2012

(...) Einsatzgeschichten aus einer ganz anderen Sicht bietet Frank Bründel – er hat als Polizeireporter viele lesenswerte Geschichten aus seinem Berufsalltag gesammelt und nun gesammelt herausgebracht. „Blaulicht live – der verrückte Alltag eines Polizeireporters“ heißt das Buch. Unter den 27 kurzen Geschichten befinden sich traurige, skurrile aber auch amüsante Begegnungen.
(...) Frank Bründels Geschichten sind liebevoll und authentisch erzählt, aber nicht so spektakulär wie die von Jörg Nießen. Wer einen kleinen Einblick in die Arbeit von Polizeireportern bekommen möchte oder sich für Einsatzgeschichten interessiert, wird „Blaulicht live“ trotzdem schnell durchgelesen haben. (...)

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.