Blutiger Bergfried

Blutiger Bergfried

Ein Wassenbergkrimi

J.J. Eater , Sabine Esser (Hrsg.)

Band 1 von 1 in dieser Reihe

Paperback

198 Seiten

ISBN-13: 9783750437180

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 10.01.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
9,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
In einer Idyllischen Kleinstadt am südlichen Niederrhein fallen Frauen grausamen Morden zum Opfer. Der zuständigen ermittelnden Beamtin Fiona Kirchner stellt man einen neuen Kollegen Hanno Richter zur Seite. Zwischen den Beiden hakt es gewaltig, was die Lösung des Verbrechens und die Überführung des Mörders erheblich erschweren. Unter gewaltiger Anstrengung gelingt es ihnen die zwischenmenschliche Kluft zu überbrücken und der Lösung des Falles auf die richtige Spur zu kommen.
J.J. Eater

J.J. Eater

Die Idylle, in der Sabine Esser mit ihrem Mann lebt, heißt Wassenberg und liegt am südlichen Niederrhein, nahe der niederländischen Grenze.
Seit vier Jahren schreibt sie unter dem Pseudonym J.J. Eater Lokalkrimis. Ihre Heimat bietet ihr alles was das Herz begehrt: schaurige Leichenfundorte, unheimliche Monumente und eine geheimnisvolle Historie, die bis weit ins Mittelalter zurückreicht. Alles drängt danach aufgeschrieben zu werden. Sabine Esser liebt das Gefühl, wenn alle in der Geschichte in Gang gebrachten Rädchen am Ende ineinandergreifen.
Um ihre Schreibkunst zu verfeinern, absolvierte sie ein Fernstudien - Seminar für Belletristik.
Außerdem gehört sie dem kürzlich gegründeten Autorenzirkel "Schreibsalon Löwinnen" an.

Sabine Esser

Sabine Esser (Hrsg.)

Die Idylle, in der Sabine Esser mit ihrem Mann lebt, heißt Wassenberg und liegt am südlichen Niederrhein, nahe der niederländischen Grenze.
Seit vier Jahren schreibt sie unter dem Pseudonym J.J. Eater Lokalkrimis. Ihre Heimat bietet ihr alles was das Herz begehrt: schaurige Leichenfundorte, unheimliche Monumente und eine geheimnisvolle Historie, die bis weit ins Mittelalter zurückreicht. Alles drängt danach aufgeschrieben zu werden. Sabine Esser liebt das Gefühl, wenn alle in der Geschichte in Gang gebrachten Rädchen am Ende ineinandergreifen.
Um ihre Schreibkunst zu verfeinern, absolvierte sie ein Fernstudien - Seminar für Belletristik.
Außerdem gehört sie dem kürzlich gegründeten Autorenzirkel "Schreibsalon Löwinnen" an.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.