Burgmannshofer Hofgeschichten

Burgmannshofer Hofgeschichten

Chronik der Hofstellen zu Burgmannshofen

Maria Hennl , Tobias Weigl (Hrsg.)

Hardcover

412 Seiten

ISBN-13: 9783751953405

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 03.12.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
49,95 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die Burgmannshofer Hofgeschichten stellen eine Chronik der alten bäuerlichen Hofstellen in Burgmannshofen über die letzten Jahrhunderte bis in die Nachkriegszeit dar. Für jede Hofstelle fügen sich vergangene Eigentums- und Besitzverhältnisse, sachliche Beschreibungen, Lebensdaten der Bewohner, Aufzeichnungen der hiesigen Pfarrer sowie Erzählungen der ältesten Dorfbewohner zu einer umfassenden chronologischen Hofgeschichte zusammen. Darüber hinaus werden die Kirche St. Gertraud und das Armen- und Hirtenhaus in eigenen Kapiteln behandelt. Eine Auflistung ehemaliger Dorfbewohner ohne Hofzuordnung, ein kurzer Abriss zur Dorfentwicklung und ein Glossar runden die Publikation ab, ergänzt mit 50 Abbildungen, Flurkarten und einem wissenschaftlich akkuraten Quellen- und Literaturverzeichnis.
Maria Hennl

Maria Hennl

Maria Hennl M.A. studierte Kunstgeschichte und Geschichte an der Universität Augsburg. Mit ihren Publikationen 'Archivfunde ab 1188' in den 'Burgmannshofer Dorfgeschichten' aus dem Jahr 2017 und den 2020 veröffentlichten 'Burgmannshofer Hofgeschichten' darf Maria Hennl als Expertin für die Ortsgeschichte von Burgmannshofen gelten.

Tobias Weigl

Tobias Weigl (Hrsg.)

Dr. Tobias Weigl ist Initiator und Vorsitzender des 2014 gegründeten Historiographischen Vereins für Burgmannshofen, Übersfeld und Blossenau. Der Verein widmet sich der wissenschaftlichen Erforschung, Dokumentation, Vermittlung und insbesondere Bewahrung der Heimat-, Kultur- und Alltagsgeschichte im Gebiet der Pfarrei Übersfeld (Bayern). Neben wissenschaftlicher Archiv- und Quellenforschung stehen dabei das Aufschreiben von Überlieferungen und Erzählungen aus dem Leben der Menschen im Mittelpunkt der Vereinstätigkeit, diese Hinwendung zur Geschichtsschreibung (griechisch Historiographie) gab dem Verein seinen Namen. Nach den 'Burgmannshofer Dorfgeschichten' und dem 'Ortsfamilienbuch der Pfarrei Übersfeld' sind die 'Burgmannshofer Hofgeschichten' das dritte Buchprojekt des gemeinnützigen Vereins.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.