Buten un Binnen

Buten un Binnen

Vier Kunstschaffende zeigen ihre Werke

Manfred Schlösser (Hrsg.), Heike Seyffarth (Hrsg.)

Paperback

32 Seiten

ISBN-13: 9783753464152

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 08.05.2021

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
11,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Buten un Binnen
Vier Kunstschaffende zeigen ihre Werke im Kunst:Haus:Findorff
Herausgeben von Manfred Schlösser und Heike Seyffarth.
Buten un Binnen*
Die Wortkombination "Buten und binnen" ist im Großraum Bremen vielen gut bekannt: durch ein Regionalmagazin gleichen Namens, den Spruch, der seit 1899 am Schütting, dem Gildehaus der Bremer Kaufleute, zu lesen ist oder durch die umgangssprachliche Bezeichnung von Orten inner- und außerhalb
Bremens. Im Kunsthaus Findorff zeigen nun vier Kunstschaffende ihre individuellen Beziehungen zu Orten innerhalb und auch außerhalb der Bremer Stadtgrenzen.
Isa Fischer stellt Bremer Plätzen Ansichten aus Griechenland gegenüber. Dadurch wird ein direkter Vergleich der Bauweisen möglich und es erschließen sich die Einflüsse des Klimas auf die lokalen Architekturen und damit auch auf die unterschiedlichen Lebensweisen hier und dort.
Naser Agha verbindet in seinen Gemälden Bremer Ansichten mit eigenen Gedächtnisbildern aus seiner Herkunftsstadt Aleppo. Durch diese Kombination von Gesehenem und Erinnertem führen seine Werke nicht nur mehrere Orte, sondern auch unterschiedliche Zeiten und Wahrnehmungen zusammen.
Kai Seyffarths Bremen-Fotografien wirken zunächst zeitlos, dann fällt die Menschenleere auf. Dies ermöglicht zusätzlich zur räumlichen auch eine zeitliche Bestimmung: alle Bilder entstanden im Corona-
Jahr 2020. Manfred Schlösser zieht mit Siebdrucken eine Verbindung von Bremen zur Insel Helgoland. Seine Technik des Mehrfarbdrucks erfordert die Konzentration auf wesentliche Abbildungselemente, wodurch Betrachtende Details durch eigene Erinnerungen oder Phantasie ergänzen können.
Alle Ausstellenden scheinen zu fragen, was das Binnen ausmacht und woran das Buten zu erkennen wäre.
Dies ist der erste Band einer Reihe von Ausstellungsbänden aus dem Kunsthaus Findorff (Kunsthausfindorff.org).
Das Kunsthaus Findorff ist eine Begegnungsstätte für Kunst, Kultur, Wissenschaft und mehr. Wir sind zwei Bremer Kunstschaffende, die ihre Aktivitäten und Angebote ausweiten möchten. Im Kunsthaus Findorff sollen Kunstinteressierte auf Kunstschaffende treffen können. Im unteren Stockwerk wird eine Begegnungsstätte für Kunst mit angeschlossenem Atelier eingerichtet. Dort sollen in regelmäßigem Abstand Vernissagen und Veranstaltungen stattfinden. Wir werden auch Workshops und Seminare anbieten.

No authors available.

Manfred Schlösser

Manfred Schlösser (Hrsg.)

Manfred Schlösser ist Urban Sketcher. Er zeichnet direkt vor Ort, ob in Kneipen oder Cafes, in Bussen, auf Schiffen, und setzt die Ergebnisse mit anderen Mitteln wie dem Siebdruck, der Cyanotypie (Blaupause), Linolschnitt und Radierung um, die er dann mit einer kurzen Hintergrundgeschichte im Internet veröffentlicht. Ich bin gerne unter Menschen und beobachte mit dem Zeichenstift, wie sie sich bewegen, wie sie sich untereinander verhalten. Dabei lerne ich schnell andere Menschen kennen, denn beim Zeichnen bleibt es nicht aus, dass ich von Fremden angesprochen werde. Die Skizzen sind schnell gemacht, dazu schreibe ich kleine Notizen, die ich dann im Internet veröffentliche. Ich mag es, neue Zeichenstifte, Aquarellfarben und Papiere auszuprobieren. Wie der Stift übers Papier gleitet, das Gefühl kann kein Ipad liefern. Bei meinen Ausstellungen fragen mich manche, mit welcher App ich das gemacht hätte. Dann antworte ich, dass ich gerne mit Stift und Papier arbeite, und auch bereit bin, dieses Wissen in Zeichenkursen weiterzugeben.

Heike Seyffarth

Heike Seyffarth (Hrsg.)

Heike Seyffarth ist Künstlerin und Kuratorin. Sie interessiert sich für Fotografie, Malerei und generierte Kunst. Außerdem liegen ihr der Kunstaustausch und die Kunstvermittlung am Herzen. Mehr dazu hier: www.phototio.com und hier: www.generatio.com

In regelmäßig stattfindenden Salons schafft sie die Möglichkeit, sich über Kunst und mehr auszutauschen.

Kontakt: heike.seyffarth@gmx.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.